• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Zeeman weitet seine Aktivitäten in Frankreich aus

Zeeman weitet seine Aktivitäten in Frankreich aus

Von Sharon Camara

7. Apr. 2022

Einzelhandel

Zeeman-Store. Bild: Zeeman

Die niederländische Zeeman-Gruppe, die seit 1991 in Frankreich vertreten ist, setzt ihre Expansion in dem Land fort. Im letzten Quartal 2021 startete die Marke ihren Onlineshop und weitete seinen Aktivitäten aus, um eine breitere Kundschaft zu erreichen.

Mit seinen 302 Geschäften in Frankreich ist Zeeman gut im Land vertreten. Die vor kurzem erfolgte Eröffnung der Website ist Teil der Expansionsstrategie des Unternehmens: „Nach den Niederlanden und Belgien ist Frankreich das dritte Land, in dem unser Onlineshop in Betrieb ist. Er steckt noch in den Kinderschuhen und muss erst noch bekannt werden. Wir lernen und verbessern die Plattform ständig, weil wir an eine Omnichannel-Strategie glauben, bei der unser Onlineshop die Verkäufe in unseren physischen Geschäften verbessert und umgekehrt", erklärte Kasper Figee, Marketingmanager bei Zeeman, gegenüber FashionUnited. Der Ausbau und die Bekanntmachung des Onlineshops gehören zu den neuen Prioritäten des Unternehmens, das derzeit keine weiteren Geschäftseröffnungen plant.

Das Engagement von Zeeman

Zur Unternehmensstrategie von Zeeman gehört auch sein Engagement für eine nachhaltigere Mode. Derzeit sind etwas mehr als 50 Prozent der von dem Unternehmen verwendeten Baumwolle nachhaltig. Zeeman hat sich das Ziel gesetzt, bis 2023 90 Prozent zu erreichen.

„Wir zeichnen uns dadurch aus, dass wir qualitativ hochwertige, verantwortungsvoll produzierte Kleidung und Textilien herstellen und diese zum möglichst niedrigen Preisen anbieten. Unser Geschäftsmodell ist eigentlich recht einfach", analysiert der Marketingmanager. Die Marke hat sich auch zur Einhaltung bestimmter ethischer Regeln verpflichtet: Bekämpfung von Kinderarbeit, Gewährleistung sicherer Arbeitsräume, normaler Arbeitswochen und angemessener Löhne. Engagierte Teams besuchen regelmäßig ihre Fabriken, um sicherzustellen, dass die Arbeitsbedingungen den festgelegten Vorstellungen entsprechen. Zeeman hat sich auch der Fair Wear Foundation angeschlossen, einer unabhängigen Organisation, die sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in Bekleidungsfabriken einsetzt.

Am 19. März startete Zeeman eine Reinigungsaktion in den Stadtteilen, in denen das Unternehmen in Europa mit Stores vertreten ist. Die Beschäftigten und Kund:innen der 1300 Zeeman-Geschäfte in Europa waren eingeladen, sich an dieser Initiative zu beteiligen.

Zeeman wurde 1967 gegründet und ist neben Frankreich auch in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Luxemburg, Spanien und Österreich vertreten.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.fr. Übersetzung und Bearbeitung: Karenita Haalck

Zeeman