• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Zalando: Secondhand-Angebot ist seit Start um das Zehnfache gewachsen

Zalando: Secondhand-Angebot ist seit Start um das Zehnfache gewachsen

Von Pia Schulz

15. Sept. 2021

Einzelhandel

Bild: Zalando

Der Berliner Onlinehändler Zalando hat sein Secondhand-Angebot seit seiner Einführung verzehnfacht und präsentiert eine neue Marketingkampagne anlässlich des ersten Jubiläums der Kategorie.

Das Secondhand-Angebot wurde im September vergangenen Jahres in das reguläre Sortiment von Zalando integriert, außerdem wurde eine Zircle-App zum Kaufen und Verkaufen entwickelt. Seit der Einführung hat Zalando das Secondhand-Geschäft auf 13 seiner 23 europäischen Märkte ausgeweitet und das Angebot von 20.000 auf über 200.000 Artikel verzehnfacht, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

In diesem Jahr besteht die Kategorie des Onlinehändlers seit einem Jahr. Zu diesem Anlass veröffentlicht das Unternehmen eine neue Marketingkampagne und Pop-up-Events.

Die neue Kampagne “Drama-free” umfasst Influencer-Marketing, Social-Media- und Fernsehwerbung und zeigt das Einkaufserlebnis von Kunden, die das Pre-owned-Angebot nutzen. „‘Drama-free’ beschreibt, worum es uns bei Pre-owned geht: Den Spaß, Mode zu entdecken und sich damit auszudrücken – verbunden mit nachhaltigerem Konsum und unschlagbarem Komfort“, sagt Torben Hansen, Ressortleiter Wiederverkauf bei Zalando, in einer Mitteilung.

Bei den Pop-up-Events, die seit Anfang September stattfinden und bis in den März nächsten Jahres gehen, können die Kunden und Kundinnen die Secondhand-Kleidung vor Ort ansehen und kaufen. Die nächsten Veranstaltungen finden am Freitag in Essen und am Samstag in Stuttgart, Dortmund und Karlsruhe statt.