Weekday kommt nach Leipzig

Das schwedische Denim- und Freizeitmodelabel Weekday setzt seine Expansion in Deutschland fort. Am 18. April wird die Marke, die zum Textilkonzern Hennes & Mauritz AB (H&M) gehört, ihren neuen Store in Leipzig eröffnen. Die Schweden entschieden sich für einen Standort an einer zentralen Einkaufsmeile der sächsischen Metropole: In der Hainstraße 20-24 beziehen sie Räumlichkeiten mit einer Fläche von 530 Quadratmetern.

„Wir hatten großen Erfolg in Deutschland und freuen uns sehr, unseren ersten Store in Leipzig zu eröffnen: Einer Studentenstadt voller kreativer Energie, die mit ihrem entspannten und jugendlichen Vibe perfekt zu Weekday passt”, erklärte David Thörwik, der Managing Director von Weekday, in einer Mitteilung.

Das 2002 gegründete Label wurde 2008 von Hennes & Mauritz übernommen. Derzeit verfügt es hierzulande über acht eigene Läden, davon befinden sich drei in Berlin und zwei in Hamburg. Im vergangenen Herbst hatte Weekday seine Präsenz mit Neueröffnungen in Berlin und München ausgebaut, nun ist Leipzig an der Reihe.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN