Tom Tailor sammelt Altkleider gegen Einkaufsgutschein

Tom Tailor nimmt ab sofort bundesweit in allen Stores und Outlets Kleiderspenden für die Deutsche Kleiderstiftung entgegen. Dafür werden die Kunden mit einem 5-Euro-Gutschein für den nächsten Einkauf belohnt. Voraussetzung: die Kleidung ist gewaschen, tragbar und fehlerfrei. Das meldet das Unternehmen in einer Mitteilung.

„Die Sammelaktion ist ein Gewinn für unsere Hilfsorganisation und die Spenderinnen und Spender“, erklärt Ulrich Müller, geschäftsführender Vorstand der Kleiderstiftung. „Wir freuen uns über die eingehenden Spenden von Tom Tailor-Kunden und versprechen im Gegenzug, dass wir damit verantwortungsvoll umgehen und soziale Projekte ermöglichen.“ Die Deutsche Kleiderstiftung mit Sitz in Helmstedt sammelt in ganz Deutschland gebrauchte und neue Kleidung sowie Schuhe und Haushaltswäsche. Guterhaltene Ware wird an Bedürftige in Deutschland, Europa und Übersee verteilt. Sie finanziert sich durch Geldspenden und den Verkauf der Waren, die nicht verteilt werden können.

Neben anderen Aktivitäten im Bereich des Umweltschutzes will Tom Tailor mit der Sammelaktion einen Beitrag zur Ressourcenschonung und nachhaltigen Nutzung von Textilien leisten.

Foto: Sabine Skiba / Tom Tailor

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN