• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • StockX-Index: Komfort ist weiterhin gefragt, Kooperationen lohnen sich für Marken

StockX-Index: Komfort ist weiterhin gefragt, Kooperationen lohnen sich für Marken

Einzelhandel

StockX
Von Simone Preuss

22. Juli 2021

Komfort ist weiterhin eine wichtige Kaufmotivation, Kooperationen mit Künstlern können sich für Marken auszahlen und Mode, Schuhe und Accessoires werden zunehmend zu Sammlerstücken. Dies fand die Resale-Plattform StockX heraus, die die Ergebnisse ihres halbjährlichen ‘Current Culture Indexes’ in dieser Woche veröffentlichte.  

„Die Wünsche unserer Member sind uns sehr wichtig, daher haben wir ein breites Angebot an aktuellen Kultprodukten zusammengestellt -  und unter anderem neue Produktkategorien gelauncht. Wie der neue Current Culture Index zeigt, gibt es starke Synergien zwischen den Sneaker-Enthusiasten und den Mitgliedern, die sich vermehrt für die anderen Kategorien begeistern, wie zum Beispiel Bekleidung, Accessoires, Sammlerstücke und Spiele. Die neue Generation ist bereits dabei, unser Verhalten wie wir investieren zu verändern. Es ist daher unsere Mission, genau diese Zielgruppe weiterhin zu überzeugen“, kommentiert StockX-CEO Scott Cutler in einer Pressemitteilung.  

Komfort ist in: Birkenstock und Crocs legen zu

So stiegen die Verkäufe der bequemen Birkenstocks um 610 Prozent und die der legeren Crocs um 430 Prozent. Ebenso legten die Sneaker-Verkäufe von Louis Vuitton (+440 Prozent), Alexander McQueen (+370 Prozent) und Reebok (+210 Prozent) zu. Daraus schließt StockX, dass Komfort weiterhin eine wichtige Kaufmotivation zu bleiben scheint.

Kooperationen mit Künstlern können sich für Marken auszahlen wie Chrome Hearts feststellte: Nach ihrer Zusammenarbeit mit Drake stiegen ihre Verkäufe um 2,200 Prozent. Auch beliebt ist die Streetwear-Marke Vlone (+1760 Prozent), Jordan Brand (+860 Prozent), Eric Emanuel (+540 Prozent) und Telfar (+260 Prozent). Die Verkäufe von Sammlerstücken von Kanye West sind um 840 Prozent gestiegen.

Trend-Produkt Bucket Hat

Was Trend-Produkte angeht, so liegt der Bucket-Hat weit vorn, besonders von Marken wie Adidas und Ivy Park, Stüssy und Kith und New Era. Im StockX-Katalog waren in der ersten Jahreshälfte 2021 doppelt so viele Bucket Hats im Angebot wie im Vorjahr und weltweit stiegen ihre Verkäufe um 750 Prozent im Jahresvergleich an.    

Die Plattform verzeichnet inzwischen seit ihrer Gründung im Jahr 2016 mehr als 6,5 Millionen Käufer und Käuferinnen und 1 Million Verkäufer und Verkäuferinnen. Dabei hat sich die Käuferschaft außerhalb der USA von 2020 auf 2021 mehr als verdoppelt. Zudem ist der Kundenstamm der über 45-Jährigen um 90 Prozent gewachsen. Die Mehrheit der Käufer und Verkäufer ist jedoch unter 35 Jahre alt und macht 70 Prozent aller Mitglieder aus.