Prada eröffnet Patisserie in London

Von Mailand nach London: Die italienische Luxusmodemarke Prada wird ihre Kult-Patisserie Marchesi 1824, die für ihren Panettone weltbekannt ist, nach London bringen, und zwar in die Mount Street im Stadtteil Mayfair, die bereits Luxuslabels wie Balenciaga, Christian Louboutin, Lanvin und Oscar de la Renta beherbergt. Außer Panettone wird es die Schokoladen der Marke zusammen mit Kuchen, Gebäck, Keksen und anderen süßen Sachen geben, sowie Kaffee und Tee.

„Wir freuen uns, die Pasticceria Marchesi in der Mount Street willkommen zu heißen. Dieses Café und Geschäft ist eine neue Einrichtung für Einheimische und Besucher und wird die Offenheit und Attraktivität unseres Londoner Standorts erhöhen. Darüber hinaus passen die Geschichte und die Empfehlungen der Prada Group perfekt zu den Boutiquen, Traditionsmarken und Restaurants der Mount Street“, sagte Keith Bailey, Mayfair Director, Grosvenor Britain & Ireland, gegenüber dem Tatler.

Prada eröffnet Patisserie in London

Vor fünf Jahren hat Prada die Patisserie Marchesi übernommen, deren erste Filiale 1824 von der gleichnamigen Familie in der Via Santa Maria alla Porta in Mailand eröffnet wurde. Mit seinem Sinn für Gastronomie ist das Familienunternehmen nicht alleine in der Modewelt: Das Emporio Armani Caffé in München bietet ebenfalls italienische Spezialitäten an; das Thomas’ Café in London ist Teil des Burberry Flagshipstores in der Nähe der Regent Street und erinnert an Gründer Thomas Burberry. Ralph’s in Paris ist Ralph Lauren gewidmet, ebenso wie Ralph’s Coffee & Bar in London, The Polo Bar in New York und RL Restaurant in Chicago. Café Dior von Pierre Hermé ist ebenfalls im Dior-Flagshipstore untergebracht, in Seoul und Beige Alain Ducasse in Tokio ist ein Restaurant, das gemeinsam von Chanel und der Restaurantgruppe Ducasse Paris betrieben wird.

Prada eröffnet Patisserie in London

Überraschenderweise brauchte Tiffany’s in New York eine Weile, bis es die Möglichkeit beim Schopf ergriff und 56 Jahre nach dem Kultklassiker „Frühstück bei Tiffany“ 2017 mit dem Blue Box Café endlich ein eigenes Restaurant eröffnete. Prada’s Hausbäckerei Marchesi betreibt in Mailand zwei weitere Standorte seiner erfolgreichen Patisserie: einen an der Via Monte Napoleona und einen in der Galleria Vittoria Emanuele II. Bleibt abzuwarten, welche Metropole nach Mailand und London als nächste folgt.

Anmerkung der Redaktion: Prada hat die Patisserie Marchesi 2014 übernommen, der Text wurde entsprechend angepasst.

Fotos: Prada Group
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN