• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Paris im Fokus: Marc O’Polo eröffnet Flagship-Store und Showroom

Paris im Fokus: Marc O’Polo eröffnet Flagship-Store und Showroom

Von Jan Schroder

4. Mai 2022

Einzelhandel

Das neue Marc-O'Polo-Flagship in Paris (Foto: Marc O'Polo)

Der Bekleidungsanbieter Marc O’Polo AG setzt künftig verstärkt auf Paris: Am Mittwoch verkündete das in Stephanskirchen ansässige Unternehmen, dass es in der französischen Hauptstadt einen Flagship-Store und sowie einen „hybriden Showroom“ eröffnen wird. Die Modemetropole solle künftig „als internationaler Hub für globale Partner:innen und Kund:innen“ der Marke dienen, erklärte Marc O’Polo.

CEO Maximilian Böck erläuterte die Hintergründe der Standortwahl: „Paris ist die Weltstadt der Mode. Es gibt keinen besseren Ort, um uns einem breiten und internationalen Publikum zu präsentieren – sowohl Partner:innen als auch Kund:innen“, betonte er in einer Mitteilung. „Auf unserem Weg, eine der führenden nachhaltigen Casual-Lifestyle-Brands im globalen Premium-Segment zu werden, ist Paris eine zentrale Anlaufstelle. Gleichzeitig ist Frankreich ein wichtiger Markt, den wir von der Hauptstadt aus weiter ausbauen möchten.“

Der neue Flagship-Store öffnet am Samstag seine Türen für die Kund:innen. Er befindet sich in der Rue des Archives 13 im Stadtviertel Marais. Auf einer Fläche von rund 250 Quadratmetern wird Marc O’Polo dort künftig Damen- und Herrenbekleidung sowie Schuhe und Accessoires anbieten. Unweit des Ladens richtet das Unternehmen seinen Showroom ein. Dieser solle „nicht nur für Frankreich eine zentrale Rolle“ spielen, sondern „im Rahmen der Internationalisierungsstrategie“ zum „globalen Treffpunkt für internationale Partner:innen, Kund:innen und Händler:innen“ werden, heißt es in einer Mitteilung.

Weiterlesen:

MARC O’POLO
Marc O’Polo AG