• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Markus Diekmann und P&C beteiligen sich an Lieferdienst Bringoo

Markus Diekmann und P&C beteiligen sich an Lieferdienst Bringoo

Von Pia Schulz

28. Jan. 2022

Einzelhandel

Marcus Diekmann und das Gründer-Team von Bringoo, Bild: Simon Thon

Textilhändler steigen beim Lieferdienst Bringoo ein. Mit den Investitionen baut das Start-up sein Netzwerk aus.

Marcus Diekmann, Geschäftsführer der International Brands Company KG, einer Tochter des Düsseldorfer Modehändlers Peek & Cloppenburg, führt das Konsortium von Handelsunternehmen an. Es investieren: Konstantin Kirchfeld von P&C, Jost Wiebelhaus als Inhaber des Frankfurter Laufshops, Stefan Hamann vom Online-Shopsystem Shopware und Anna Weber und Jan Weischer von BabyOne.

Das Hamburger Unternehmen beliefert seine Kundschaft direkt aus den lokalen Läden, ohne den Aufbau eigener Lager. Bis jetzt umfasste der Dienst vor allem Lebensmittel der Supermärkte Edeka, Penny, Nahkauf und Metro in Köln, Berlin und Hamburg sowie im Rheinland. Durch die Einbindung der stationärer Einzelhändler wird der Lieferdienst nun auf neue Sortimente wie Bekleidung und Bücher ausgebaut, teilte das Start-up am Donnerstag mit.

Omnichannel für Einzelhändler

Zuvor waren bereits Frank Otto und Hauke Hansen, ehemaliger Vizepräsident von Amazon Europe Supply-Chain & Logistic, bei Bringoo eingestiegen. Zukünftig sollen die Filialen der Unternehmer in das Netzwerk des Start-ups eingebunden werden. Diekmann will den Lieferdienst an der P&C Eigenmarke Review in Berlin testen.

„Pullover, Staubsauger, Medikamente, Spielzeug oder Blumen 45 Minuten nach Online-Bestellung aus dem Einzelhandel nach Hause geliefert zu bekommen, das ist echter Omnichannel”, erklärt Diekmann. „Meine Vision, dass Einzelhändler in Innenstädten ihre Ware lieferfähig machen müssen wie Pizza-Lieferdienste ihre Pizza, nämlich innerhalb einer Stunde, ist dank Bringoo realisierbar.”

Das 2020 von Hasib Khan, Robert Kosobucki und Christian Puell gegründete Unternehmen bietet einen Same-Day-Delivery-Service auf Basis seiner App-basierten Technologieplattform an. Über die App können Einzelhändler ihr gesamtes Sortiment digitalisieren und der Kundschaft zugänglich machen. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen rund 100 Mitarbeitende.

Bringoo
Marcus Diekmann
Peek&Cloppenburg
SPORT 2000