• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Maisonnoée: Pop-up-Store im Ritz Carlton Berlin

Maisonnoée: Pop-up-Store im Ritz Carlton Berlin

Von Karenita Haalck

14. Jan. 2022

Einzelhandel

Maisonnoée Pop-Up Store im Ritz Carlton, Berlin | Bild: Maisonnoée x Ritz Carlton

Seit Mitte Dezember betreibt das Berliner Premiumlabel Maisonnoée einen temporären Store im Berliner Ritz Carlton. Voraussichtlich ist die Pop-Up Fläche noch bis Ende Januar geöffnet.

Die Zusammenarbeit soll eine Synergie zwischen Maisonnoée und dem Ritz Carlton fördern, sagte Maisonnoées Designerin Sophie Oemus gegenüber FashionUnited. Dies begründe sich vor allem in dem gemeinsamen Kundenprofil des Berliner Bekleidungslabels und des renommierten Hotels. Der Pop-up-Store befindet sich in der Eingangshalle des Hotels und ist nicht nur für Hotelgäste zugänglich.

Mehr als nur ein Pop-up-Store

Auf einer Fläche von rund 50 Quadratmetern präsentiert Maisonnoée Artikel aus dem aktuellen Sortiment. Dabei werden Ready-to-Wear Stücke wie Blusen und Röcke, aber auch Abendkleider und Accessoires angeboten. Als Teil der Kooperation ist der Eingangsbereich des Ritz Carltons mit acht Schneiderpuppen ausgestattet, die Maisonnoée Kleider tragen. Auch in anderen Bereichen des Hotels stoßen Gäste auf Produkte des Labels – Kissen und Tischdeko in der Lobby, sowie Journale auf den Suiten.

Eingangshalle des Ritz Carlton mit Maisonnoée Kreationen | Bild: Maisonnoée x Ritz Carlton

Wie auch in dem eigenen Store im Berliner Stadtteil Charlottenburg, der im Herbst 2021 eröffnet wurde, bietet Maisonnoé in dem Pop-up-Store einen Stilberatungs-Service mit Stylist:innen an. Außerdem gibt es für Gäste die Möglichkeit, sich die Artikel auf die Suite schicken zu lassen „um die Kleidungsstücke in Ruhe anprobieren, auf die eigene Garderobe abstimmen und eine Kaufentscheidung treffen zu können,” sagte Oemus.

Sortimentauswahl des Maisonnoée Pop-Up Stores | Bild: Maisonnoée x Ritz Carlton

Ready-to-Wear aus Berlin

Maisonnoée wurde 2013 von Designerin Sophie Oemus gegründet, die an der Esmod Mode studiert hat, bevor sie Unternehmerin wurde. Der Fokus der Marke liegt auf hochwertigen Stoffen und der Verwendung von Leder als Designelement. Alle Designs entstehen in dem Berliner Ateliér, die Produktion findet innerhalb Europas statt. Neben Ready-to-Wear für Damen bietet Maisonnoée auch Kindermode für Mädchen im Alter von sechs bis 16 Jahren an. Das Premiumlabel ist in den großen Kaufhäusern Deutschlands, wie Lodenfrey, Oberpollinger und dem KaDeWe vertreten. Neben dem Onlineshop wird Maisonnoée auch auf Flächen in High-End-Stores in Tokyo und Straßburg vertrieben.

Lesen Sie hier ein Interview mit Sophie Oemus, Gründerin und Designerin von Maisonnoée:

DAMENMODE
Kollaboration
Maisonnoée
Ritz Carlton