Jetzt auch Cos auf Tmall

Nach Monki, H&M und H&M Home soll mit Cos die nächste Marke des schwedischen Bekleidungskonzerns Hennes & Mauritz ihre Präsenz in China erweitern, und zwar über den Online-Marktplatz Tmall des Internetriesen Alibaba. Bereits im nächsten Monat plant Cos einen eigenen Flagshipstore auf Tmall und eine eigene Website im Land, Cosstores.cn. p>

„Die Partnerschaft mit Tmall ist ein spannender Moment für uns und die Online-Einführung ist ein Meilenstein in unserer globalen Expansion. Wir sind begeistert, unsere Kollektionen einem breiteren Publikum im gesamten Markt zugänglich zu machen, um unsere stationären Geschäfte zu ergänzen, und freuen uns auf dieses neue Kapitel“, kommentierte Cos-Geschäftsführerin Marie Honda.

Der Launch von Cos auf Tmall ist Teil einer größeren Expansionsstrategie in China, die die Eröffnung neuer Flagshipstores im Jing An Kerry Centre in Shanghai, in Peking, Xiamen und Guangzhou in den nächsten Monaten vorsieht. Cos wurde in China im Jahr 2012 eingeführt und inzwischen betreibt die Marke dort 28 Geschäfte in 17 Städten.

Jetzt auch Cos auf Tmall

„Die Marke Cos ist eine fantastische Ergänzung zu Tmalls starkem Angebot an Modemarken“, sagte Jessica Liu, Präsidentin von Tmall Fashion and Luxury, in einer Pressemitteilung des Unternehmens vom Montag, und fügte hinzu: „Chinesische Verbraucher gehören zu den erfahrensten und stilbewusstesten Menschen der Welt und wir freuen uns sehr, die zeitlosen Designs von Cos den mehr als einer halben Milliarde Verbrauchern auf Alibabas Plattformen vorzustellen“.

Um Cos’ Einführung auf Tmall und die Expansion in China zu feiern, wird die Marke die bekannte Wanderausstellung New Spring by Studio Swine nach Shanghai bringen, die im April 2017 in Mailand ihren Auftakt machte und im Dezember 2017 in Miami zu sehen war. Sie wird in einem historischen Gebäude im Zentrum Shanghais untergebracht sein und vom 20. bis 28. Oktober 2018 geöffnet sein. Eine spezielle Cos x Studio Swine Kollektion wird es auf Tmall und in ausgewählten Cos-Geschäften in China zu kaufen geben. p>

H&M betreibt derzeit rund 400 Ladengeschäfte in China und rief bereits 2014 seinen eigenen chinesischen Onlinestore ins Leben. Durch die Partnerschaft mit Tmall will H&M von dessen extensiven Netzwerk profitieren, um mehr Kunden in kleineren Städten und solche zu erreichen, die mit seinen Produkten noch nicht vertraut sind. p>

Der zur Alibaba Group gehörende Online-Marktplatz Tmall ist die größte Verbraucherplattform Chinas und damit besonders attraktiv für internationale Marken und Einzelhändler. Mit Bekleidung als eine der Hauptproduktkategorien auf Tmall.com wird die Online-Plattform auch für deutsche Modehändler zunehmend attraktiver: Tchibo, Aldi und Rossmann sind bereits auf Tmall vertreten.

Fotos: Cos-Jacke und Studio Swines Installation “New Spring” / Alibaba Group