• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Geschäfte in Dänemark bleiben länger geschlossen

Geschäfte in Dänemark bleiben länger geschlossen

Von DPA

30. Dez. 2020

Einzelhandel

In Dänemark soll wegen der hohen Corona-Infektionszahlen der Großteil des Einzelhandels bis Mitte Januar geschlossen bleiben. Die Menschen wurden aufgerufen, ihre Silvesterfeierlichkeiten zu reduzieren und ihre sozialen Kontakte auf ein Minimum zu beschränken. «In unseren Augen ist es nicht richtig, dass eine Neujahrsfeier bedeutet, dass sich noch mehr Infektionen ausbreiten», sagte Regierungschefin Mette Frederiksen.

Seit dem Ersten Weihnachtsfeiertag mussten Warenläden im nördlichsten deutschen Nachbarland weitgehend dicht bleiben. Supermärkte, Lebensmittelläden, Apotheken und Spezialgeschäfte mit medizinischer Ausrüstung dürfen geöffnet bleiben. Zunächst waren die Schließungen bis 3. Januar befristet.

Dänemark verzeichnete mit seinen 5,8 Millionen Einwohnern bislang rund 158 000 Corona-Fälle, 1226 Menschen sind nachweislich an oder mit dem Virus gestorben. (dpa)

Bild: Aygin Kolaei für FashionUnited