Arket kommt im Herbst nach Hamburg

Jetzt geht's richitg los: Zeitgleich zur Eröffnung des ersten Ladens in Berlin, kündigt der schwedische Bekleidungskonzern Hennes & Mauritz AB seinen dritten deutschen Store an. Der Hamburger Laden wird im Herbst diesen Jahres eröffnen.

Der Store von Arket mit angeschlossenem Café kommt in die Mönckebergstraße 13 im historischen Rappolthaus, zentral und mitten im traditionellen Hamburger Shopping-Bezirk, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Die Läden von Arket wollen "zugängliche, hochwertige und langlebige" Basic-Produkte anbieten. Das Angebot für Damen, Herren, Kinder und im Heimbereich wird durch eine Auswahl an weiteren Brands ergänzt. Die Marke wurde im vergangenen Jahr eingeführt und eröffnete seitdem in Metropolen wie London, München und Kopenhagen. Außerdem betreibt Arket einen Onlinestore in 18 verschiedenen Märkten.

Weg von schneller Mode

„Seit dem Launch im August letzten Jahres hatten wir viel positiven Rücklauf von unseren deutschen Kunden“, sagt Lars Axelsson, Managing Director. "Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir Arkets Präsenz in Deutschland mit einem neuen Store in Hamburg erweitern können."

Der schwedische Textilriese H&M versucht sich seit geraumer Zeit mit verschiedenen Konzepten von der schnellen Mode zu differenzieren mit der es bekannt und erfolgreich geworden ist. Neben Arket wird derzeit auch das Konzept /Nyden ausgerollt. /Nyden richtet sich an Millenials und versucht durch Kollaborationen mit Prominenten wie der britischen Sängerin Dua Lipa und dem Fußballer Jérôme Boateng mehr Exklusivität und Authenzität zu schaffen und damit Begehrlichkeit zu wecken.

Der Name Arket sei laut der Mitteilung ein Verweis auf das nordische Erbe der Marke und kombiniere Konzepte, die während der Entwicklung der Marke immer wieder auftauchten – Archiv, Archetyp und Markt.

Foto: Arket
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN