• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Abercrombie & Fitch kommt im Dezember nach Berlin

Abercrombie & Fitch kommt im Dezember nach Berlin

Von Jan Schroder

15. Nov. 2021

Einzelhandel

Foto: Abercrombie & Fitch

Der US-amerikanische Bekleidungskonzern Abercrombie & Fitch Co. will noch in diesem Jahr die erste Filiale seiner gleichnamigen Hauptmarke in Berlin eröffnen. Als Standort wählte das Unternehmen die zentral gelegene Einkaufspassage Mall of Berlin am Leipziger Platz. Dort ist das ebenfalls zum Konzern gehörende Label Hollister bereits seit 2014 mit einem eigenen Laden vertreten.

„Wir glauben, dass Geschäfte wichtig sind, und unser neuer Abercrombie & Fitch-Standort in der Mall of Berlin ist ein weiteres Beispiel für unser Engagement im EMEA-Markt sowie für unsere kontinuierliche Investition in unsere physischen Einzelhandelsstandorte weltweit und in ihre Erweiterung“, erklärte Kristin Scott, Global Brand President bei Abercrombie & Fitch Co., in einer am Montag veröffentlichten Mitteilung. „Diese kleineren, intimeren Räumlichkeiten kommen bei unseren lokalen Kund:innen besser an, und die Omnichannel-Funktionen bieten ein nahtloses Einkaufserlebnis.“

Die neue Filiale in der Hauptstadt, deren Eröffnung für den Dezember geplant ist, werde „mit ‚Click & Collect‘, ‚Order in Store‘, ‚Reserve in Store‘ und ‚Ship from Store‘-Funktionen sowie mit Handheld-Geräten ausgestattet, die es den Mitarbeiter:innen ermöglichen, Kund:innen mit Omnichannel-Angeboten zu connecten“, erklärte das Unternehmen. Derzeit ist der Bekleidungsanbieter nach eigenen Angaben bereits mit sieben eigenen Läden in Deutschland vertreten.