Nachdem jüngst über die Einstellung der alljährlichen Victoria’s Secret Laufstegshow spekuliert wurde, hat Ed Razek, der Mann, der seit 15 Jahren hinter dem Spektakel steht und Karrieren von Models wie Daniela Pestova, Gisele Bündchen, Tyra Banks und Heidi Klum gefördert hat, gekündigt.

Der 71-jährige Marketingchef von Victoria’s Secrets Muttergesellschaft L Brands soll bereits seit einer Weile über seinen Ruhestand ab August nachgedacht haben, wie die Mitarbeiter in einer Nachricht von L Brands-Vorsitzendem und Geschäftsführer Les Wexner laut Wall Street Journal erfuhren.

Die Meldung kommt fast ein Jahr nach Razeks Bemerkung, keiner wolle Plus Size- oder transsexuelle Models auf den Laufstegen sehen, die eine Welle der Empörung und Rufe nach Razeks Rücktritt auslöste.

Inzwischen hat Victoria´s sowohl Plus Size- als auch transsexuelle Models unter Vertrag: Das brasilianische Model Valentina Sampaio, die sich öffentlich als transsexuelle Frau identifiziert, wurde jüngst von der Wäschemarke für ihre nächste Kampagne verpflichtet, die ab Mitte August ausgestrahlt wird.

Jetzt bleibt abzuwarten, ob diese Schritte auf dem Weg zu mehr Inklusivität auch in der exklusiven Welt von Dessous-Models und Razeks Kündigung die Dinge für Victoria’s Secret umkehren können.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN