Tapestry: Finanzchef Kevin Wills kündigt Abschied an

Der US-amerikanische Modekonzern Tapestry Inc. muss sich einen neuen Finanzchef suchen. Am Dienstag gab die Muttergesellschaft der Marken Coach, Kate Spade und Stuart Weitzman bekannt, dass Chief Financial Officer (CFO) Kevin Wills das Unternehmen verlassen wird, um sich „einer anderen Aufgabe zu widmen“. Er werde aber voraussichtlich noch bis zum 8. Februar kommenden Jahres bei Tapestry bleiben, erklärte der Konzern.

CEO Victor Luis würdigte den scheidenden Finanzchef: Wills habe „als Schlüsselmitglied der Führungsmannschaft eine wichtige Rolle“ im Konzern gespielt, erklärte er. Luis erwartet aber keine negativen Folgen des Abschieds: „Ich bin mir sicher, dass wir einen einen starken Nachfolger finden werden“, erklärte er. Das „erfahrene Finanzteam“ werde für einen reibungslosen Übergang sorgen. Der Konzern will nun zusammen mit der Personalberatungsfirma Spencer Stuart die Suche nach einem neuen Finanzchef aufnehmen.

„Es war eine Ehre und ein Privileg, Teil der erfolgreichen Übernahme von Kate Spade und der Schaffung von Tapestry zu sein“, erklärte Wills. Um die Zukunft des Konzerns macht er sich keine Sorgen: „Ich habe Vertrauen in die Fundamente, die wir gelegt haben, und die großen Möglichkeiten unserer Marken“, so Wills. Er freue sich nun aber darauf, „künftig näher bei meiner Familie zu sein“.

Foto: Coach Facebook-Page