Der deutsche Modefilialist AppelrathCüpper sucht einen neuen Geschäftsführer. Mit dem jetzigen CEO Frank Rheinboldt habe man sich im "allerbesten Einvernehmen" auf die Nachfolgersuche geeinigt.

"Im konstruktiven Austausch haben Frank Rheinboldt und OpCapita gemeinsam besprochen, dass nach 11 Jahren Führung durch Frank Rheinboldt, AppelrathCüpper ein neuer Impuls gut tun würde", teilte das Kölner Unternehmen mit. Frank Rheinboldt bleibe in der Verantwortung bis die personelle Veränderung feststehe und genieße solange das "volle Vertrauen" von Eigentümer OpCapita. Der Londoner Finanzinvesztor hatte das Unternehmen im Mai 2016 übernommen.

„Für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten 3 Jahren und für die hervorragende Leistung der gesamten 11 Jahre für AppelrathCüpper möchten wir uns schon heute herzlich bei Frank Rheinboldt bedanken", sagte Chris McDermott, Managing Partner bei OpCapita in der Pressemitteilung.

Seit 2008 arbeitet Rheinboldt bei Appelrath Cüpper, wie sein Profil auf dem Karriere-Netzwerk Linkedin anzeigt. Davor leitete er die Geschäfte der deutschen Modemarke Escada sowie deren Tochter Primera AG.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN