Nach Aus für zLabels: Christian Baier wechselt von Zalando zu Ströer

Christian Baier hat einen neuen Posten gefunden. Der langjährige Topmanager der Zalando-Tochter zLabels GmbH wird am 1. August Finanzchef der Ströer SE & Co. KGaA. Das verkündete der Außenwerbungs-Spezialist am Mittwoch. Zalando hatte im Zuge einer Umstrukturierung das Eigenmarkengeschäft von zLabels zum 1. April aufgelöst.

Baier war fast sieben Jahre lang bei zLabels als Managing Director, CFO und COO tätig. Zuvor hatte der 39-Jährige acht Jahre beim Unternehmensberater McKinsey verbracht. Nun freut er sich auf seine neue Aufgabe: „Außenwerbung generell und vor allem die entsprechenden Angebote im lokalen Werbemarkt werden durch die immer relevanteren Technologie- und Datenlösungen in den nächsten Jahren strukturell weiter an Bedeutung gewinnen“, erklärte Baier in einer Mitteilung. „Ich freue mich darauf, diesen Wachstumskurs und nicht zuletzt die Optimierung der Prozesse und Strukturen der Ströer Gruppe an zentraler Stelle mitgestalten zu können.“

Bei seinem zukünftigen Arbeitgeber soll Baier den Innovationskurs vorantreiben: „Nachdem wir in den vergangenen Jahren nicht zuletzt durch M&A eine enorm robuste Firmenstruktur geschaffen haben, fokussieren wir uns auf die Digitalisierung unseres Kern-Geschäfts und die Weiterentwicklung unserer erfolgreichen ‚OOH plus‘-Strategie“, erklärte Christian Schmalzl, der Co-CEO von Ströer. „Aufgrund seines Finanz-Knowhows, aber besonders wegen seiner Tech-, Prozess- und Operations-Expertise in dynamischen Wachstums-Umfeldern passt Christian Baier hervorragend in diesen Kontext. Wir freuen uns, mit ihm den passenden CFO für Ströer gefunden zu haben.“

Foto: Ströer SE & Co. KGaA
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN