Lanvin ernennt neuen Kreativdirektor

Das französische Modehaus Lanvin hat Bruno Sialelli zu seinem neuen Kreativdirektor ernannt. Dieser stösst vom spanischen Luxusmodehaus Loewe zu Lanvin, wo er als Designdirektor für Männermode zuständig war. Dies gab das Modehaus in einer Pressemitteilung vor wenigen Stunden bekannt.

„Wir freuen uns sehr, Bruno als neuen Creative Director von Lanvin willkommen zu heißen“, kommentierte Lanvin-CEO Jean-Philippe. „Seine einzigartige und sehr persönliche Vision, seine Kühnheit, seine Kultur, seine Energie und die Fähigkeit, ein starkes kreatives Team aufzubauen, haben uns definitiv überzeugt. Ich kann es kaum erwarten, Brunos erste Kollektionen zu entdecken, die dieses schöne und einzigartige Modehaus wieder zum Leben erwecken und wieder einmal die Leidenschaft unserer Kunden wecken wird.“

Bruno Sialelli wird Kreativdirektor von Lanvin

Die Position des Kreativchefs war bei Lanvin seit März letzten Jahres unbesetzt, als Olivier Lapidus das Unternehmen verließ, nachdem dieses von der Fosun Fashion Group übernommen wurde. Einen Nachfolger zu finden war Geschäftsführer Jean-Philippe Hecquets Priorität, der im letzten August zum Unternehmen stieß.

Die Suche war nach einem gründlichen und umfangreichen Bewerbungsprozess erfolgreich, nachdem sich Sialelli durch „seine moderne Vision für Lanvin“ und durch einen „dynamischen und detaillierten Ansatz zum Verständnis der integralen Elemente der Lanvin-DNA sowie durch seine spannende Artikulation der Zukunft“ auszeichnete, so das Unternehmen. Er soll die Tradition Lanvins modern umsetzen, mit Zuversicht und Energie präsentieren und so ein neues Kapitel für das Modehaus aufschlagen, das sich derzeit etwas schwertut.

„Ich freue mich sehr und fühle mich geehrt, mich Lanvin anzuschließen, einem Haus, das von einer visionären Frau gegründet wurde, die es als eine der ersten französischen Modeschöpfer wagte, ein globales Universum mit verschiedenen Ausdrücken anzubieten“, erklärte Sialelli. „Emotionen durch überzeugende Geschichten zu wecken und eine moderne Einstellung zu definieren sind einige der spannende Herausforderungen auf dem Weg, diese Tradition fortzuführen.“

Außer bei Loewe, wo er J.W. Anderson unterstellt war, sammelte Sialelli Erfahrungen bei Balenciaga als Pre-collection Womenwear Designer und arbeitete sowohl unter Nicolas Ghesquière als auch Alexander Wang, bevor er Senior Womenswear Designer bei Acne Studios wurde und dann bei Paco Rabanne. Seine Erfahrung mit Damen- und Herrenmode wird ihm bei Lanvin zugute kommen.

„Wir sind gespannt auf die Dynamik, die diesem großartigen Haus durch die sich ergänzende Kombination von Brunos kreativem Talent mit Jean-Philippe's energischer und einzigartiger unternehmerischer Richtung beigebracht werden wird“, fügte Joann Cheng hinzu, Vorsitzender der Fosun Fashion Group, die Lanvin im Februar letzten Jahres übernahm.

Foto: Lanvin
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN