(werbung)
(werbung)
J.Crew: Führungswechsel nach 14 Jahren

Der US-amerikanische Bekleidungshändler J.Crew bekommt einen neuen Chef. Am Montag gab das Unternehmen bekannt, dass James Brett im Juli den Posten des CEO übernehmen wird. Damit steht das Ende der Ära von Millard Drexler bevor, der den Konzern seit 2003 leitet. Der frühere Gap-Chef wird aber weiterhin Chairman des Unternehmens bleiben. Sein Nachfolger auf dem Chefsessel kommt vom Einrichtungshaus West Elm, bei dem er als President eine führende Rolle spielte. Zuvor hatte er bei Urban Outfitters und JC Penney bereits Erfahrungen in der Modebranche gesammelt.

Bei J.Crew erwartet Brett eine nicht gerade einfache Aufgabe: Der hoch verschuldete Bekleidungshändler litt in den vergangenen Jahren unter den schwierigen Bedingungen auf dem US-Markt und schrieb wiederholt rote Zahlen. Auch die Umsätze rutschten immer weiter ab. So blieben personelle Umbrüche nicht aus: Erst vor wenigen Wochen hatte die charismatische Chefdesignerin Jenna Lyons nach 26 Jahren bei J.Crew ihren Abschied verkündet.

Foto: J.Crew Facebook-Page