Heiko Schäfer wird Vorstandsmitglied bei Hugo Boss

Heiko Schäfer wird zum 16. März als neuer Chief Operating Officer des Metzinger Modeunternehmens Hugo Boss bestellt. Dies teilte der Konzern am Donnerstag mit. Als neues Mitglied des Vorstandes wird Schäfer Verantwortung für die Ressorts Globale Produktentwicklung und -beschaffung, Eigenfertigung, Operations sowie Nachhaltigkeit und Qualitätsmanagement übernehmen.

"Mit dieser Erweiterung unseres Vorstands wird der für Hugo Boss entscheidende Bereich der Beschaffung und Produktion gestärkt. Die kontinuierliche Optimierung dieser komplexen Prozesse wird uns helfen, unsere Wachstumsziele zu erreichen und unsere Profitabilität zu steigern”, sagte Mark Langer, der Vorstandsvorsitzender Hugo Boss, in einer Mitteilung am Donnerstag.

Schäfer soll Transformation der Beschaffung und Produktion bei Hugo Boss vorantreiben

Seit 2008 arbeitete Schäfer beim Sportartikelhersteller Adidas, wo er die Produktentwicklung durch Geschwindigkeit und Effizienz verbesserte. Anschließend übernahm er die Position des Chief Operating Officer bei Tom Tailor, wo er seit 2015 für die Bereiche Beschaffung, Logistik und IT verantwortlich war. Ein Jahr später wurde er zum Geschäftsführer des Unternehmens bestellt.

"Wir freuen uns, mit Heiko Schäfer einen ausgewiesenen Experten für unseren Vorstand gewonnen zu haben", erklärt Michel Perraudin, der Aufsichtsratsvorsitzender von Hugo Boss. "Gemeinsam mit den übrigen Mitgliedern unseres Vorstandsteams wird er sich für die erfolgreiche Sicherung unserer strategischen Prioritäten einsetzen. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung und hervorragenden Expertise bin ich vor allem sicher, dass Heiko Schäfer die digitale Transformation unserer globalen Beschaffungs- und Produktionsprozesse sinnvoll vorantreiben wird,” so Perraudin weiter.

Bild: Courtesy of Hugo Boss

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN