Roland Neuwald gibt sein Amt als Geschäftsführer des Warenhausbetreibers Galeria Kaufhof zum 31. Januar auf.

„Mir ist die Entscheidung nicht leichtgefallen, aber ich verlasse Galeria Kaufhof in der Gewissheit, dass das Unternehmen auf einem guten Weg ist”, sagte der scheidende Geschäftsführer Roland Neuwald in einer Pressemitteilung am Freitag. “Wir haben in diesem Jahr die richtigen Weichen gestellt, um Galeria Kaufhof wieder auf den richtigen Kurs zu bringen.“

Am 30. November hatten die Mutterkonzerne von Karstadt und Kaufhof, der kanadische Warenhausbetreiber Hudson’s Bay Company und der österreichische Immobilienkonzern Signa, den Zusammenschluss der beiden Kaufhäuser bekanntgegeben . Nach dem Vollzug hatte sich bereits angedeutet, dass der Kaufhof-Manager das Unternehmen verlassen könnte. Neuwald übernahm die Geschäftsführung von Kaufhof im November 2017 und versuchte die Umsätze mit dem Transformationsprogramm „Turn2Win“ zu verbessern.

Der ehemalige Geschäftsführer von Karstadt, Stephan Fanderl, der nun das Gemeinschaftsunternehmens von Galeria Kaufhof und Karstadt leitet, dankt Neuwald für seinen Einsatz bei der Vorbereitung der Fusion: “In einem Jahr des Umbruchs und in einem schwierigen Marktumfeld ist es ihm und seinem Team gelungen, Schritte einzuleiten, die bereits zu ersten Resultaten geführt haben“, sagte Fanderl in der Mitteilung.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN