• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Die Modewelt trauert um die Punk-Ikone Vivienne Westwood

Die Modewelt trauert um die Punk-Ikone Vivienne Westwood

Von AFP

30. Dez. 2022

Personen

Vivienne Westwood. Foto: Niklas Halle'n / AFP

Von Stella McCartney über Victoria Beckham bis hin zu Jean-Charles de Castelbajac und Claudia Schiffer: Die Modewelt gedenkt der Punk-Ikone, Designerin und Aktivistin Vivienne Westwood.

„Heute haben wir eine der außergewöhnlichsten britischen Mode-Ikonen aller Zeiten verloren", schrieb die Designerin Stella McCartney auf Instagram und fügte hinzu, dass sie ihre "Karriere mit Mut und Witz inspiriert hat. Sie hat den Punk erfunden."

Westwoods Familie gab am Donnerstag bekannt, dass die Designerin im Alter von 81 Jahren verstorben ist. Ihr Punk-Stil prägte in den 1970er Jahren eine ganze Generation, und sie wurde zu einer der größten Persönlichkeiten in der Welt der Mode.

Abschied von einer Ikone

Die ultra-politische und umweltbewusste Grande Dame der Modewelt starb im Kreise ihrer Familie in Clapham, südlich von London. „Von der Modebranche verspottet, war sie unbestreitbar die unangefochtene Königin der britischen Mode", so der britische Modedesigner und Musiker Boy George auf Twitter.

Die Designerin Beckham schrieb, sie sei "so traurig vom Tod der legendären Designerin und Aktivistin Dame Vivienne Westwood" zu erfahren, während ein anderer großer Name der Modewelt, Marc Jacobs, schrieb, dass sie "es zuerst getan hat. Immer. Unglaublicher Stil mit brillanter und bedeutungsvoller Bedeutung".

„Vivienne Westwoods Leidenschaft war es, unsere Gewohnheiten zu ändern, indem sie die Welt verändert", sagte der französische Modedesigner Jean-Charles de Castelbajac gegenüber AFP und lobte eine "wunderbare Frau, mutig und entschlossen in ihren Überzeugungen", die ihn schon bei ihrem ersten Treffen mit ihren "T-Shirts aus Hühnerknochen" fasziniert habe.

„Ihre Stärke war, dass sie nicht nur über Mode sprach, sondern über das Gewissen", fügte er hinzu und erinnerte daran, dass "ihr letzter Kampf und ihre letzte große Enttäuschung die Umstände waren, unter denen Julian Assange lebte". Das Hochzeitskleid seiner Frau Stella Assange, die sie auf Twitter ehrte, wurde von Westwood entworfen.

Nicht nur die Modewelt trauert

Zu Westwoods vielen namhaften Projekten gehörte auch der Entwurf eines Hochzeitskleides für die Fernsehserie "Sex and the City". Schauspielerin Kim Cattrall beschrieb sie auf Instagram als ein "wahres Genie, das nie seinen nordischen Mumm verloren hat" und erzählte eine Geschichte, wie Westwood ihr mit Kleidern für eine Premiere aushalf.

Die Schauspielerin Jamie Lee Curtis gab zu, dass sie "erschrocken" war, als ihr damaliger Freund, der Popstar Adam Ant, ihr während des Trubels um die "Pirates Collection" in den frühen 1980er Jahren einige Westwood-Kleider kaufte.

„Es war avantgardistisch und punkig und gefährlich und rebellisch, keines der Wörter, mit denen man mich in Verbindung bringen würde, und doch habe ich versucht, sie zu tragen", schrieb Curtis auf Instagram. „Junge, ich wünschte, ich hätte diese Kleidung heute. A true Icon. Eine talentierte Dame."

Der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan bezeichnete Westwood als "eine kreative Ikone, die dazu beigetragen hat, Großbritannien an der Spitze der modernen Mode zu etablieren." (AFP)

Dieser Artikel wurde ähnlich auf FashionUnited.com veröffentlicht und mit einem französischen Beitrag von AFP ergänzt.

Vivienne Westwood