Demna Gvasalia verlässt Vetements

Demna Gvasalia verlässt Vetements, das Streetwearlabel, das er 2014 zusammen mit Guram Gvasalia gegründet hat. Demna Gvasalia ist nicht nur Creative Director von Vetements, sondern bekleidet diesselbe Position auch beim Pariser Modehaus Balenciaga.

"Vetements war schon immer ein Kollektiv von kreativen Köpfen. Wir werden die Grenzen noch weiter verschieben, indem wir die Codes und die authentischen Werte der Marke respektieren und weiterhin ehrliche Kreativität und echte Talente fördern", sagte Demna's Bruder Guram Gvasalia, Mitbegründer und Geschäftsführer des Zürcher Modehauses, in einer Erklärung, die dem US-Fachmagazin WWD vorliegt. "Was Demna in den letzten Jahren erreicht hat, ist ein wichtiges Kapitel in der Geschichte von Vetements. Wir sind Demna sehr dankbar, dass er zu der großen Dynamik des Hauses beigetragen hat."

Demna Gvasalia bleibt wohl weiter bei Balenciaga

Dem Vernehmen nach soll Demna Gvasalia weiter als Kreativdirektor von Balenciaga arbeiten, deren S/S2020 Kolletkion am 29. September in Paris gezeigt werden soll. Außerdem deutet die Mitteilung auch auf weitere Projekte hin, denn es heißt in ihr, dass der 38-Jährige Designer von seiner Position bei Vetements zurücktritt, "um neue Wege zu gehen".

"Ich habe Vetements gegründet, weil ich von der Mode gelangweilt war, und gegen alle Widerstände hat sich die Mode ein für alle Mal verändert, seit Vetements erschienen ist, und es hat auch eine neue Tür für so viele geöffnet", sagte Demna Gvasalia. "So habe ich das Gefühl, dass ich meine Mission als Konzeptualist und Design-Innovator dieser außergewöhnlichen Marke erfüllt habe, und Vetements ist zu einem Unternehmen gereift, das sein kreatives Erbe in einem neuen Kapitel aus eigener Kraft entwickeln kann."

Vetements wurde als Designkollektiv gegründet und brachte bald Streetwear auf die Tagesordnung in der Modewelt. Es arbeitete mit Comme des Garçons, Eastpak, Hanes, Levi's, Manolo Blahnik und Brioni für das Couture-Debüt im Juni 2016 zusammen.

Dieser Beitrag enstand mithilfe von Caitlyn Terra.

Photo: Dimitrios Kambouris / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / AFP

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN