• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Bottega Veneta: Matthieu Blazy wird neuer Creative Director

Bottega Veneta: Matthieu Blazy wird neuer Creative Director

Von Ole Spötter

15. Nov. 2021

Personen

Matthieu Blazy | Foto: Willy Vanderperre / Kering

Matthieu Blazy wurde zum neuen Creative Director von Bottega Veneta berufen.

Blazy tritt seine neue Position mit sofortiger Wirkung an, teilte der französische Luxusgüterkonzern Kering, zu dem Bottega Veneta gehört, am Montag mit. Er folgt auf Daniel Lee, dessen Weggang am Mittwoch bekannt wurde.

„Matthieu Blazy ist ein außerordentlich talentierter Mensch, dem ich mit Stolz und Freude die kreative Leitung unseres Luxushauses anvertraue”, sagte Leo Rongone, CEO von Bottega Veneta. „Bottega Veneta ist seit jeher ein Synonym für unverwechselbare Handwerkskunst und unverwechselbare Kreativität. Die Ernennung von Matthieu wird die moderne Relevanz unserer Marke weiter stärken und unser Wachstum beschleunigen, während wir gleichzeitig die Werte bewahren, die den Kern von Bottega Veneta ausmachen.”

Creative Director aus den eigenen Reihen

Bevor Blazy zum Creative Director von Bottega Veneta ernannt wurde, war er als Design Director für den Bereich Ready-to-Wear bei dem italienischen Modehaus tätig. Davor arbeitete er mit Raf Simons von 2016 bis 2019 beim US-amerikanischen Label Calvin Klein. Außerdem war er als Senior Designer bei Céline, sowie bei Raf Simons und Maison Martin Margiela tätig.

„Ich bin zuversichtlich, dass Matthieu Blazy mit seinem reichen Erfahrungsschatz und seinem breiten kulturellen Hintergrund seine kreativen Impulse in die Aufgabe einbringen kann, das Erbe von Bottega Veneta fortzuführen”, ergänzt Kering-CEO François-Henri Pinault.

Matthieu Blazy präsentiert seine erste Kollektion für Bottega Veneta im Februar.