Wie sich die Mode bei der Milan Design Week platziert

Die Mailänder Designwoche ist die weltweit größte Designmesse. Dort treffen sich Architektur-, Möbel-, Produkt- und Lichtdesigner, Künstler und mehr und mehr Modehäuser, um beim jährlichen Designfestival der Stadt ihre neuen Kreationen zu präsentieren.

Wie sich die Mode bei der Milan Design Week platziert

Der Salone del Mobile, ein Mekka für Möbel und Innenarchitektur, ist bekannt als eine Plattform der einiger der außergewöhnlichsten Kreativen, die Branchen und Metiers überschreiten. Heute trumpft die Designplattform aber darüber hinaus mit einer Vielzahl unerwarteter Kollaborationen sowohl auf der Messe selbst, als auch bei Satelliten-Pop-ups und Events in der ganzen Stadt, auf - und die kommen zunehmend aus der Mode.

Wie sich die Mode bei der Milan Design Week platziert

Vogue x JW Anderson, COS, Missoni

Die Vogue Italia beauftragte den Londoner Designer JW Anderson mit einer temporären Umgestaltung ihrer Zentrale. Anderson strich das Büro eines Moderedakteurs hellgelb, eine Farbe, die man häufig in britischen Herrenhäusern findet. Die Büros von Condé Nast standen der Öffentlichkeit offen, um das "Life in Vogue" hautnah zu erleben. Neben Anderson gestalteten sieben weitere Kreative die Innenräume der Redaktionen neu.

Wie sich die Mode bei der Milan Design Week platziert

Die Modekette COS kooperierte in diesem Jahr mit dem französischen Architekten Arthur Mamou-Mani, der im Innenhof des Palazzo Isimbardi, einem Palast aus dem 16. Jahrhundert, ein 30 Meter langes Gebäude aus 700 Biokunststoffziegeln schuf.

Wie sich die Mode bei der Milan Design Week platziert

Das italienische Luxuslabel Missoni, bekannt für seine Jacquard- und Zickzackdrucke, stellte auf der fünftägigen Messe unter dem Titel 'Home Sweet Home' seine Haushaltskollektion mit Strickdekorartikeln in kräftigen Farben und Drucken aus.

Gucci, Armani, Versace

Gucci debütierte seine neuen Haushaltswaren in einem temporären Pop-up-Store auf der Via Santo Spirito. Dort wurden neben den üblichen Produkten der Marke auch neu aufgelegte Vintage-Modelle verkauft.

Der japanische Architekt Tadao Ando wurde von Giorgio Armani mit einer neuen Ausstellung namens The Armani Silos Installation geehrt. Es handelte sich um Armanis erste der Architektur gewidmete Ausstellung.

Wie sich die Mode bei der Milan Design Week platziert

Versace machte mit der amerikanischen Innenarchitektin Sasha Bikoff und dem kanadischen Künstler Andy Dixon gemeinsame Sache. In einer Sonderausstellung in der Mailänder Zentrale des italienischen Hauses an der Via Gesu wurde eine raffinierte Kulisse geschaffen, um die neuen Stücke aus der Home-Kollektion der Marke zu zeigen.

"Versace lebt durch Farbe und Muster, die gegen Regeln verstoßen", sagte Bikoff der Zeitschrift Urdesign. "Ich fühlte mich schon immer zu Giannis und Donatellas Werk hingezogen, besonders zu den Bildwelten, die in Mustern verwendet wurden", sagte Dixon.

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

Bilder:FashionUnited, COS x Arthur Mamou-Mani mit freundlicher Genehmigung von COS

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN