Vagabond Shoemakers stellt ersten Recycling-Schuh vor

Die schwedische Schuhmarke Vagabond Shoemakers hat mit dem Modell „Indicator Re-born“ ihren ersten Recycling-Schuh herausgebracht, der aus gebrauchten Laufsohlen hergestellt ist. Er geht auf den 2017 vom Unternehmen eingeführten Schuhrücknahmeservice zurück, durch den Tausenden von Schuhen ein verlängertes oder neues Leben beschert wurde. Ab August 2020 wird der Schuh im Handel erhältlich sein.

„Wir sind sehr froh, diesen ersten Schritt zu machen. Der Schuh ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen unseren Kunden, uns und unseren Partnern. Gemeinsam haben wir ausrangierte Schuhe gesammelt, deren Materialien wir wieder in die neue Produktion einbringen. Es besteht ein großer Unterschied zwischen fabrikneuen, recycelten Gummiabfällen und dem Gummi, der von abgenutzten Laufsohlen stammt. Nur wenn wir Material immer und immer wieder verwenden, können wir den Kreislauf wirklich schließen”, erklärt Ulrika Simonsson, CSR-Managerin bei Vagabond Shoemakers, in einer Pressemitteilung vom Montag.

Wie das Unternehmen weiter ausführt, basiert die Form des neuen Vagabond Indicator Re-born auf einem alten Leisten aus den eigenen Archiven. Die Laufsohle besteht aus dem recycelten Material alter, abgetragener Vagabond Schuhe. Diese Zirkularität zu erreichen ist bereits seit langem Ziel des Unternehmens.

„Wir sammeln Schuhe in allen unseren Concept Stores, die die Kunden nicht mehr wollen, und schicken sie an [Recycler] I:Collect in Deutschland. Sie sortieren die Schuhe systematisch und bieten Schuhe, die noch für Secondhand-Läden auf der ganzen Welt verwendet werden können, dort an. Schuhe, die nicht mehr verwendet werden können, werden zerkleinert und in verschiedene Bestandteile zerlegt. Ein solcher Bestandteil ist Gummi und im Moment testen wir, ob wir diesen Post-Consumer-Gummi in neuen Schuhen verwenden können. Das ist fantastisch und ein Schritt hin zu mehr Zirkularität”, kündigte Vagabond Shoemakers Gründerin Marie Nilsson Peterzén bereits im letzten Herbst im Interview mit FashionUnited an.

Jetzt ist die Marke ihrem ultimativen Ziel, recyceltes Material zurückzukaufen und bei der Produktion neuer Schuhe erneut zu verwenden, einen Schritt näher gekommen. Das Design von Indicator Re-born ist futuristisch, mit schnörkellosem Obermaterial und einem gewollt rauen Look der recycelten Gummilaufsohle. Er ist in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich: einem Chelsea- Stiefel und einem Sneaker. Die Preise reichen von 120 bis 140 Euro.

Der neue Recycling-Schuh wird in der firmeneigenen Fabrik in Vietnam hergestellt und wird ab 19. August 2020 exklusiv über Vagabond.com und in den Vagabond Flagshipstores in Stockholm, Kopenhagen, Berlin und Göteborg erhältlich sein.

Foto: Vagabond Shoemakers

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN