Under Armour eröffnet neuen EMEA Hauptsitz in Amsterdam

Der US-amerikanische Sportartikelkonzern Under Armour hat seinen neuen Hauptgeschäftssitz für das Gebiet Europa, Mittlerer Osten und Afrika in Amsterdam eröffnet.

Gründer und Geschäftsführer Kevin Plank begleitete die Eröffnung der 4.800 Quadratmeter großen Büroräume im Citroën-Gebäude, in der Nähe des Olympia-Statdions. Rund 200 Mitarbeiter aus 25 Nationen werden hier in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Supply Chain, Human Resources, Finance und IT arbeiten, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Vor drei Jahren wurde bekannt, dass Under Armour umziehen wollte. Nach der Eröffnung des Flagship-Stores in der Amsterdamer Einkaufstraße Kalverstraat 2017, soll dieser Schritt das Engagement des Konzerns in der EMEA-Region unterstreichen, die 2018 ein Umsatzwachstum von 25 Prozent verzeichnete.

Under Armour eröffnet neuen EMEA Hauptsitz in Amsterdam

"Wir freuen uns, diesen fantastischen Ort eröffnet zu haben. Innovation steht im Mittelpunkt unseres Handelns, und es ist wichtig, dass unser neues Zuhause dieses Ethos widerspiegelt und alle, die hier arbeiten, inspiriert", sagte Massimo Baratto, Senior Vice President/Managing Director EMEA bei Under Armour in einer Pressemitteilung. Es ist eine sehr aufregende Zeit für Under Armour, und dieses neue Hauptquartier wird uns in die Lage versetzen, die Marke in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika weiter auszubauen."

Foto: Under Armour

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN