• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Rens erweitert Sneaker-Kollektion um ersten physischen und virtuellen Hoodie

Rens erweitert Sneaker-Kollektion um ersten physischen und virtuellen Hoodie

Von Simone Preuss

1. Apr. 2022

Mode

Bild: Rens

Die finnische Athleisure-Marke Rens, die für ihre klimaneutralen Sneaker aus Kaffeesatz bekannt ist, hat ihre Kollektion um einen ersten Hoodie aus Bambus erweitert. Dieser ist vegan und wird ebenfalls klimaneutral aus Kaffeesatz, recyceltem Kunststoff und Bambus-Viskose hergestellt.

Für einen „Elemental“-Hoodie, der 99 Euro kostet und in den USA, Großbritannien und Europa erhältlich ist, braucht man Kaffeesatz von 43 Tassen Kaffee und recycelten Polyester aus 12,5 Plastikflaschen; die restlichen 40 Prozent entfallen auf Bambus-Viskose.

Bilder: Rens

Diese eignet sich perfekt für ein Athleisure-Kleidungsstück wie einen Hoodie, ist sie doch eine richtige Wohlfühlfaser, die nicht nur weich, sondern auch sehr atmungsaktiv und feuchtigkeitsableitend ist und schnell trocknet. Darüber hinaus ist die Faser hautschonend, wirkt antibakteriell, schützt vor UV-Strahlen und ist zu 100 Prozent biologisch abbaubar.

Sie ist auch temperaturausgleichend, das heißt kühlend im Sommer und wärmend im Winter. Bambus-Viskose ist zudem auch besonders farbstabil ist, so dass auch nach mehrmaligem Gebrauch und Waschen die fünf Farben des „Elementals” - Schwarz, Pfirsich, Rot, Türkis und Weiß - echt und lebendig bleiben.

Bild: Rens

„Die Produktion der Fasern benötigt einen deutlich geringeren Energieaufwand, ist somit günstiger herzustellen und aufgrund seiner Wachstumsgeschwindigkeit eine der sich am schnellsten erneuernden Ressourcen der Erde. Zudem soll der Hoodie klimaneutral hergestellt werden. Indem Rens von ClimatePartner empfohlene Klimaprojekte unterstützt, wird die zu erwartenden Klimaemissionen bei der Produktion ausgeglichen”, fasst die Marke zusammen.

Jeder Hoodie hat zudem in der Känguruhtasche vorne auch eine versteckte Tasche mit Reißverschluß, in der man bequem und sicher Schlüssel, Telefon, Geldbeutel oder andere Wertsachen unterbringen kann. Eine zusätzliche Tasche, ebenfalls mit Reißverschluß, befindet sich am oberen Teil des Ärmels.

Bilder: Rens

„Elemental“-Hoodie auch als NFT

Rens hat sich entschieden, sein erstes Kleidungsstück nicht nur als physischen Artikel anzubieten, sondern auch als NFT in limitierter Auflage. Anleitungen, wie man diesen bekommt, finden sich auf der Website der Marke. Die ersten Käufer:innen des Hoodies bekommen das NFT sogar direkt als Geschenk dazu.

Bilder: Rens

„Damit durch das Geschenk auch keinerlei Kosten entstehen, erfolgt die NFT-Prägung (Minting) mit der Übernahme der „Gas Fee“ durch Rens. Bei der Aufteilung bleibt es spannend. Die limitierte Gesamtauflage von insgesamt fast 2.022 Stück wird unterteilt in regular, rare und epic NFT. Wer welches NFT bekommt ist Zufall und enthüllt sich erst am 14. April“, verrät die Marke.

Lesen Sie auch:

ATHLEISURE
Nachhaltigkeit
NFT
Rens