Qwstion stellt erste komplett vegane Taschen vor

Nachdem das Schweizer Taschenlabel Qwstion im Oktober letzten Jahres seine ersten Taschen aus Bananatex herausbrachte, dem weltweit ersten Gewebe aus Fasern der Bananenpflanze Abacá, hat das Zürcher Label jetzt seine erste vollständig vegane Produktreihe vorgestellt - die Vegan Driftwood Edition.

„Die Vegan Driftwood Edition ist eine Neuauflage von vier unserer beliebtesten Taschen – des Office Packs, des Day Packs, der Small Tote und der Halfday Tote – gefertigt aus dicht gewobenem Bio-Baumwoll-Canvas. Dieses weiche, doch robuste Material bildet die Grundlage unserer neuentwickelten Griffe und Träger – was uns erlaubt, nun gänzlich auf Leder zu verzichten“, erklärt der Taschenhersteller auf seiner Website.

„Seit Tag eins ist es unser erklärtes Ziel, die Funktionalität unserer Produkte mit einem höchstmöglichen Maß an Nachhaltigkeit zu vereinen – sowohl in der Produktion als auch bei der Wahl der verarbeiteten Materialien. Der Respekt vor Mensch und Natur steht im Zentrum unseres kreativen Schaffens und die Vegan Driftwood Edition ist die logische Konsequenz“, heißt es weiter.

Alle vier Modelle sind ab sofort erhältlich. Die Preise reichen von 180 Euro für die Small Tote beziehungsweise 190 Euro für die Halfday Tote bis zu 210 Euro für das Office Pack und 220 Euor für das Daypack.

Mit der Vegan Driftwood Edition kommt Qwstion Kundenbedürfnissen nach, die ganz auf tierische Materialien verzichten wollen. „Einerseits ist das Rindsleder, das in unseren Produkten an stark beanspruchten Stellen zum Einsatz kommt, ein Abfallprodukt der Lebensmittelproduktion und lässt sich mit dem ‘nose-to-tail’-Argument – wenn wir schon Fleisch essen, dann sollte zumindest kein Teil des Tieres verschwendet werden – rechtfertigen. Auf der anderen Seite lehnen mittlerweile viele den Konsum tierischer Produkte kategorisch ab“, so Qwstion.

Qwstion stellt erste komplett vegane Taschen vor

Die Kampagne zur Vegan Driftwood Edition wurde von der österreichischen Fotografin und langjährigen Vegetarierin Stephanie Moshammer in Szene gesetzt, mit der Qwstion bereits zuvor zusammenarbeitete.

Alle vier Modelle sind ab sofort in Qwstion-Flagshipstores in Zürich, Wien, Kopenhagen und Lausanne erhältlich, sowie bei ausgesuchten Einzelhandelspartnern und im Webshop der Marke.

Fotos: Qwstion

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN