• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Pitti und MFWM: Italien rüstet sich für eine prall gefüllte Herrenmode-Saison SS24

Pitti und MFWM: Italien rüstet sich für eine prall gefüllte Herrenmode-Saison SS24

Von Rachel Douglass

loading...

Mode

CNMI-Kampagne für die Mailänder Modewoche für Männer. Bild: CNMI

Während die Modewoche immer näher rückt, bereitet sich Mailand mit einer Reihe von Veranstaltungen auf die mit Spannung erwarteten Herrenmode-Events vor, darunter bemerkenswerte Debüts und lang erwartete Comebacks.

Den Auftakt der Saison macht die Pitti Uomo, die vom 13. bis 16. Juni in Florenz stattfindet. Bei ihrer 104. Ausgabe steht die Messe unter dem Motto "Pitti Games", ein Konzept, das sich in dieser Saison auf alle Messen von Pitti Immagine erstreckt und unter der kreativen Leitung von Angelo Figus entwickelt wurde.

In einer Mitteilung sagte Agostino Poletto, Generaldirektor von Pitti Immagine, dass das Thema „das Klima des Optimismus", das Pitti auf seinen Messen vermitteln möchte, gut widerspiegelt. Poletto fuhr fort: „Aus diesem Grund haben wir versucht, uns die Pitti-Messen wie einen großen Spieltisch vorzustellen, an dem man Spaß haben, aber auch alles einsetzen kann, indem man auf sich selbst und seine Strategie setzt, seine Gegner und Partner berücksichtigt, seine Komfortzone verlässt, Risiken eingeht, Individualist ist oder im Team spielt."

Wie immer wird auf der Pitti Uomo auch ein:e Gastdesigner:in zu Gast sein, diesmal ist es Eli Russell Linnetz. Der kalifornische Designer und Gründer des Labels ERL wird seine Show am 15. Juni auf der Fortezza da Basso unter dem Motto „Make Believe" präsentieren. Zu seinen Plänen hielt sich Linnetz bedeckt, teilte aber mit, dass sich die Show um das Geschichtenerzählen und die Vorstellungskraft drehen wird. Er wies auch darauf hin, dass er bei der Vorbereitung des Events mit Kunsthandwerkern aus seiner Heimatstadt Venice Beach sowie mit lokalen italienischen Kreativen zusammengearbeitet hat.

Eine bemerkenswerte Erweiterung der diesjährigen Pitti Uomo ist die Sektion „I Go Out“, die internationalen Marken gewidmet ist und laut der Organisation „noch vielfältiger wird". Unter anderem wird eine Installation des Schweizer Designers Sebastiano Tosi zu sehen sein, während i-Mesh ein technisches und nachhaltiges Gewebe präsentieren wird. Der Outdoor-Bereich auf der Fortezza da Basso wird ebenfalls erweitert und zeigt neue Variationen von Outdoor-Aktivitäten sowie kuratierte Outfits und Accessoires.

Eli Russell Linnetz. Courtesy of Pitti Imagine Uomo.

Auf der diesjährigen Pitti findet außerdem S|Style statt, die Eigenmarkenplattform der Messe, auf der zehn von der Journalistin Giorgia Cantarini ausgewählte internationale Marken vertreten sein werden. Alle Teilnehmer:inen werden Kollektionen vorstellen, bei denen umweltfreundliche Materialien verwendet wurden, die vom jüngsten Partner der Initiative, dem Material Innovation Lab von Kering, zur Verfügung gestellt wurden. In ihrer siebten Ausgabe zeigt die Ausstellung nachhaltige Lösungen, die unter anderem von Dhruv Kapoor aus Indien, Jeanne Friot aus Frankreich, Permu aus Großbritannien und Young n Sang aus Südkorea entwickelt wurden.

Valentino und Neil Barrett kehren zur Milan Fashion Week Men's zurück

Neben der Pitti hat auch die Camera Nazionale della Moda Italiana (CNMI) ihren Kalender für die Mailänder Modewoche für Männer (MFWM) für die Saison Frühjahr/Sommer 2024 vorgestellt, wobei eine Reihe von Comebacks und Debüts den Rahmen für die Veranstaltung bilden. Unmittelbar nach der Pitti-Messe, vom 16. bis 20. Juni, bietet die Modewoche 22 physische Laufstege, fünf digitale Modeschauen, 30 Präsentationen, vier Terminpräsentationen und zwölf Veranstaltungen.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Paukenschlag, denn Valentino kehrt nach Mailand zurück, um seine erste eigenständige Herrenmodenschau seit drei Jahren zu präsentieren: The Narratives Collection. Das italienische Modehaus wird die Veranstaltung am 16. Juni um 12 Uhr eröffnen, während der Modeschau-Kalender am 19. Juni mit einer physischen Veranstaltung von Zegna endet. Weitere namhafte Modehäuser wie Gucci, Dsquared2, Dolce & Gabbana, JW Anderson und Giorgio Armani stehen auf dem Programm.

Zum ersten Mal dabei sind Andersson Bell, die in Mailand ihr Debüt auf dem Laufsteg geben werden, während Mcm, Satchu, Maison Laponte, Marcello Pipitone, Maccapani und Skin of Nature ihre ersten Präsentationen abhalten werden. Ralph Lauren Purple kehrt ebenfalls in den Präsentationskalender zurück, während Neil Barrett sein Comeback auf der Modenschau feiern wird.

Bei dieser Ausgabe wird die MFWM über eine spezielle Plattform gestreamt, auf der es möglich sein wird, auf virtuelle Showrooms zuzugreifen, die auch nach Abschluss der Modewoche aktiv bleiben. Die zusätzlichen Streaming-Partner Tencent Video und Asahi Shimbun werden die Reichweite der Veranstaltung in China und Japan weiter erhöhen.

Neben der MFWM findet vom 12. bis 19. Juni auch das Fashion Film Festival Milano (FFFMilano) statt, das seine neunte Ausgabe feiert und in Zusammenarbeit mit dem CNMI veranstaltet wird.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk.

MFWM
PITTI IMMAGINE
Pitti Uomo
SS24