(werbung)
(werbung)
Petit Bateau feiert 100 Jahre Panty

Es gibt nicht viele Marken, die behaupten können, etwas so Wichtiges, Bahnbrechendes und Funktionelles erfunden zu haben, wie die moderne Unterhose. Das aber ist eine Erfindung, auf die die französische Traditionsmarke Petit Bateau stolz ist.

Vor 100 Jahren beschloss Étienne Valton zusammen mit seinen Brüdern André und Xavier, Erben der Strickerei Valton & Sons, die "Long-John" Unterwäsche, die damals unter der Kleidung getragen wurde, abzuschneiden. So entstand die erste Version des modernen Höschens. „Die Panty wurde damals als radikale Innovation gesehen, denn vorher trugen Adlige und Kinder lange Unterwäsche", erklärte Patrick Pergament, CEO von Petit Bateau, einer der ältesten Modemarken Frankreichs. „Diese Innovation geschah zu einer Zeit, in der Frauen sich die Haare kurz schnitten und die Männer sich die Bärte abrasierten. Es war eine entscheidende Zeit in der Geschichte, in der viele soziale Veränderungen stattfanden - von der Art, wie Menschen sich anzogen bin hin zur Art, wie sie sich politisch engagierten.“

Petit Bateau feiert 100 Jahre Panty

Das Höschen war ein sofortiger Verkaufsschlager, vor allem bei Kindern, und Petit Bateau verkaufte zwischen 1921 und 1930 mehr als 30 Millionen Teile seines Höschens mit dem Namen"400". Die Höschen von Petit Bateau sind heute noch sehr gefragt bei Müttern und Kindern. Die Marke hat anlässlich des Geburtstags eines seiner meistverkauften Produkte eine spezielle Capsule-Kollektion kreiert, die auf einigen ihrer Archiv-Slips basiert. Die Kollektion wurde am 6. Februar bei einer besonderen Veranstaltung im Palais de Tokyo und am 7. Februar in den Geschäften vorgestellt. Die Kollektion umfasst Petit Bateaus originale Panty mit hohem Bund in 2x2-Ripp und ihre klassische Panty in 1x1-Ripp. „Wir wollten uns die Zeit nehmen, dieses Jubiläum gebührend zu feiern. Die Erfindung der Panty war die Einführung der Marke Petit Bateau. Wir haben uns entschieden, in unser Archiv zu schauen und drei verschiedene Arten von Panty auszuwählen, die früher von der Marke und hergestellt wurden. So standen diese historischen Höschen Pate für unsere Jubiläumskollektion."

Petit Bateau feiert 100 Jahre Panty

Petit Bateau lanciert Pantykollektion zum 100-jährigen Jubiläum

Petit Bateau hat nicht nur eine besondere Jubiläumskollektion kreiert, sondern im vergangenen Monat auch einen Online-Wettbewerb gestartet, in dem die Kunden gebeten wurden, eigene Designs für die ikonischen Slips zu entwickeln. „Wir waren sehr überrascht von der Begeisterung unserer Kunden für die Marke. Wir haben mehr als 11.000 Bewerbungen für Slip-Designs erhalten." Eine besondere Jury aus Brune de Margerie von Elle France, Bertrand Guyon von Schiaparelli und Influencer Elsa Muse, die ebenfalls ein Panty-Design kreiert hat, wählt daraus die sechs Gewinner aus, die einen Geldpreis erhalten und die Fabrik des Unternehmens in Troyes, Frankreich besuchen dürfen. Dieses Jubiläum ist besonders wichtig für Petit Bateau, da es eine der ältesten Marken in Frankreich ist, die immer noch eigene Strickwaren und Produkte herstellen. „Dieses Jubiläum markiert nicht nur die Geburt der Panty, es zelebriert auch unser reiches Erbe und erinnert uns daran, dass wir aus dieser Zeit in der Geschichte stammen."

Petit Bateau feiert 100 Jahre Panty

Petit Bateau hat seit der Markteinführung seiner Hüfthose sicherlich einen langen Weg zurück gelegt. Im Laufe der Jahre führte dieser von Unterwäsche und Nachtwäsche für Kinder und Mütter bis hin zu Bekleidung für Männer und Frauen sowie Accessoires. „Die Mütter kamen ursprünglich zu Petit Bateau, um Pyjamas und Pantys zu kaufen, und wir verkaufen immer noch viele dieser Produkte. Aber wir haben auch mehr Tageskleidung im Sortiment. Die neuen Mütter und Großmütter von heute kaufen wirklich komplette Looks von uns", bemerkt Pergament. Obwohl die französische Brand sich einer zunehmenden Konkurrenz durch Fast-Fashion-Einzelhändlern gegenübersieht, geht es ihr weiterhin gut. Das Geschäft wachse jedes Jahr stetig, so der CEO. „Wir haben aus vielen Gründen eine starke Position auf dem Bekleidungsmarkt. Einmal, weil die Menschen uns kennen - wir sind eine starke Marke. Zum anderen, weil die Leute der Marke vertrauen. Aber das garantiert nicht den weiteren Erfolg der Marke." Das Erfolgsrezept sieht Pergament in der Aufrechterhaltung der Marken-DNA von Petit Bateau, die ihre Wurzeln als Strickhersteller betont und gleichzeitig dafür sorgt, dass ihr Produktangebot modern, kreativ und relevant bleibt. „In diesem Sinne sind wir auf dem Modemarkt sehr präsent, denn wir produzieren die Mehrzahl unserer Produkte selbst und verkaufen sie in unseren eigenen Läden."

Petit Bateau feiert 100 Jahre Panty

Petit Bateau will in Japan und China wachsen

Dieses Alleinstellungsmerkmal hat auch dazu beigetragen, die Beliebtheit der Marke in Asien voranzutreiben. Japan ist schnell zum zweitgrößten Markt von Petit Bateau nach Frankreich herangewachsen. Die Marke hat es geschafft, ihr Geschäft in Japan zu verdoppeln und will dies innerhalb der nächsten fünf Jahre noch einmal wiederholen.

Petit Bateau hat außerdem Pläne, in China schnell zu wachsen: „Wir haben vor zwei Jahren unser erstes Geschäft in China eröffnet und bis Ende 2017 hatten wir 34 Geschäfte", sagt Pergament. „Bis Ende nächsten Jahres wollen wir 64 Filialen in dem Land betreiben." Insgesamt rechnet er damit, dass Asien innerhalb der nächsten fünf Jahre der stärkste Markt der Marke werden wird. Die französische Marke wächst ebenfalls in ihren reiferen Märkten und will Läden in der Schweiz, in Russland, Katar, Ägypten und im Nahen Osten eröffnen. So eröffnete Petit Bateau kürzlich in der Rue des Francs Bourgeois in Paris ein neues Geschäft und stellte sein neues Ladenkonzept in seinem Flagship-Store in der Rue de Sèvres vor.

Petit Bateau feiert 100 Jahre Panty

Aber die Marke investiert nicht nur in die Stärkung ihrer stationären Einzelhandelspräsenz. Auch E-Commerce zählt weiterhin zu einem großen Teil des Geschäfts. „Die E-Commerce-Seite des Unternehmens ist in letzter Zeit wirklich gewachsen - sie hat sich in den letzten vier Jahren mehr als verdoppelt." Petit Bateau erzielt in fast jedem seiner Märkte jedes Jahr ein zweistelliges Wachstum durch seinen Online-Kanal, insbesondere in Japan und Deutschland.

Eines der größten Probleme, mit denen die Marke derzeit konfrontiert ist, ist daher die Frage, wie viel sie in den Einzelhandel und wie viel sie in digitale Investitionen investieren sollte. „Wir sehen deutlich, dass sich der Konsum in Richtung digitaler Raum verlagert, aber wir müssen auch unsere Filialen erweitern. Der richtige Mix aus stationären Geschäften und digitalen Produkten ist eine der wichtigsten Strategien, an denen wir gerade arbeiten. Es ist wichtig, zu verstehen, was wir priorisieren sollten und wie wir den Umsatz zwischen den beiden Kanälen verknüpfen können." Deshalb arbeitet Pergament an der Feinabstimmung der Omnichannel-Strategie der Marke und der Annäherung ihrer Online- und Offline-Kanäle. Um zum Beispiel die Umsätze zwischen den Kanälen zu konvertieren, weitet das französische Label seine Click-and-Collect-Services auf mehr Filialen aus und bietet seinen Kunden die Möglichkeit, Artikel online im Geschäft zu bestellen.

Petit Bateau feiert 100 Jahre Panty

Petit Bateau plant neues Ladenkonzept im März 2018

„Mütter, Väter und Großeltern kaufen immer mehr online ein, so dass Einzelhändler den Kunden eine andere Art von Einkaufserfahrung bieten müssen, betont Pargament. „Wir stellen uns Petit Bateau als eine einzigartige Marke vor, also wollen wir diese beiden Hauptelemente unserer Markengeschichte vermitteln. Wir möchten etwas entwickeln, das die Erfahrung unserer Kunden verbessert und unsere Geschichte widerspiegelt. Im Moment haben wir noch nicht das Gefühl, dass unsere Geschäfte dies tun, und wir werden daran arbeiten ", fügt er hinzu. Obwohl Pargament nicht in der Lage ist, mehr Details über das neue Storekonzept der Marke zu offenbaren - abgesehen davon, dass es das Online- und Offlineshopping-Erlebnis der Marke zu einem nahtlosen Erlebnis verbinden soll - ist Petit Bateau bestrebt, sowohl die Geschichte der Marke, als auch Kindheitsnostalgie zu vermitteln. Dies sei für die Geschäfte, „die wichtigste Quelle der Kreativität".

Die Marke möchte ihre nachhaltigen Richtlinien auch den Kunden im Laden vermitteln, da Nachhaltigkeit für Petit Bateau ein wichtiger Aspekt bleibt. „Wir haben lange Zeit nachhaltig gearbeitet, ohne zu wissen, dass wir es tun. Ein sehr interessantes Wort, das ich kürzlich gelernt habe, ist "Greenhiding", etwas, von dem ich denke, dass wir es getan haben", fügt er lachend hinzu. "Natürlich, wenn Sie extrem hochwertige Produkte entwickeln, dann stellen Sie sicher, dass Sie überall Qualität haben. Daher ist es für uns wichtig, den Kunden zu vermitteln, was wir tun, wo wir es tun und wie wir es tun. Wir versuchen dieses Jahr eine Datenbank mit all unseren Produkten und Zertifizierungen zu erstellen, um unseren Kunden mehr Informationen zu liefern."

Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Petit Bateau

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ