• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • New Look startet vegane Reihe mit über 500 Produkten

Mode

New Look startet vegane Reihe mit über 500 Produkten

Von Simone Preuss

19. Aug. 2019

Die britische Fast Fashion-Marke New Look hat eine neue Reihe von 500 veganen Schuhen und Taschen für Damen herausgebracht, die beim britischen Veganen Verein eingetragen sind und dessen Markenzeichen tragen. Dies ist das erste Mal, dass The Vegan Society mit einer Marke zusammenarbeitet.

Auslöser der neuen, 100 Prozent veganen Reihe war eine Nachfrage von New Look bei The Vegan Society, die enthüllte, dass Schuhe, die nicht aus Leder sind, nicht unbedingt vegan sein müssen, denn Kunstleder aus Polyurethan oder PU ist meistens mit einem Spray überzogen, das dem Material seinen charakteristischen Look gibt, und dieses enthält Tierprodukte.

Auch Klebstoffe und Klebeband verwenden häufig Kollagen, das von Säugetieren, Insekten oder Fischen stammt. Die für Reißverschlüsse, Druckknöpfe und andere Teile verwendeten Metalle sind zwar vegan, aber nicht der Prozess, der sie rostbeständig macht: Die chemischen Behandlungen enthalten Elemente aus Tierprodukten.

All diese Stoffe hat New Look für seine neue Reihe veganer Taschen und Schuhe eliminiert und bleibt transparent, was die Lieferkette angeht, damit dies auch zukünftig so bleibt. Vegane Produkte können entweder am Markenzeichen der Vegan Society in der Produktansicht oder am Zusatz “This product is registered by The Vegan Society and is completely animal free” in der Produktbeschreibung identifiziert werden.

Die neue Reihe ist ab sofort in den Filialen und Webshops von New Look erhältlich. Die Preise befinden sich im gleichen Rahmen wie andere, nicht-vegane Produkte, etwa 19,99 Euro für eine Schultertasche oder bis zu 39,99 Euro für eine Laptoptasche und von 12,99 Euro für Ballerinas bis zu 39,99 Euro für die gezeigten Schnürstiefel.

Und was die Zukunft der noch verkauften Produkte mit Tierprodukten angeht, so sollte sich die Anzahl dieser auch bald verringern, hat New Look sich doch verpflichtet, so viele ihrer Nicht-Lederprodukte wie möglich durch die Auswechslung von Komponenten vegan zu machen und registrieren zu lassen, um die Abhängigkeit von Elementen mit Tierprodukten zu verringern.

„Es ist ein enorm positiver Schritt für New Look und schafft einen Präzedenzfall in der Modebranche“, kommentierte The Vegan Society in einer Erklärung auf ihrer Website. „In einer Zeit, in der die Kunden immer mehr darüber wissen, wie ihre Kleidung hergestellt wird und was in sie hineingeht, ist es möglich, Transparenz in der Lieferkette zu schaffen und Alternativen zu tierischen Inhaltsstoffen zu finden, während sie bezahlbar bleiben.“

Fotos: The Vegan Society, New Look