• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • MFW: Prada und Raf Simons zeigen erste Herrenmode-Kollaboration

Mode

MFW: Prada und Raf Simons zeigen erste Herrenmode-Kollaboration

Von Don-Alvin Adegeest

19. Jan. 2021

Eine 70er-Jahre-Kunstpelz-Kulisse von Rem Koolhaas und der Design-Arm seines Architekturbüros OMA bildeten den Rahmen für die erste Herrenkollektion von Prada in Zusammenarbeit mit Co-Kreativdirektor Raf Simons. Die Präsentation, die wieder einmal in einem digitalen Format durchgeführt wurde, während die physische Mode auf Eis liegt, wurde von einer Pressekonferenz nach der Show und einem Q&A mit den Designern begleitet.

Eine Kollektion, die auf der bescheidenen langen Unterhose aufbaut

Im Mittelpunkt der 42 Looks stand körpernahe warme Unterwäsche, die in einer Vielzahl von Stoffen, Strukturen, Drucken und sogar Passformen - von Polokragen-Variationen über Rundhalsausschnitte bis hin zu vollständig geknöpften V-Ausschnitten - in unifarbenem Strick, Jacquards und Art-Déco-Ausführungen präsentiert wurde. Die lange Unterhose an sich ist ein passendes und isolierendes Kleidungsstück, das vielleicht symbolisch für den aktuellen Zeitgeist ist, da es etwas repräsentiert, das dem Körper nahe ist und den Menschen und seine Gefühle in diesen Zeiten des Wandels umhüllt. Ähnlich wie in der AW21 Damenkollektion des Duos, wo ein Schal die Schultern mit einem rechteckigen Stoffstück bedeckte - sowohl Schal als auch lange Unterwäsche sind Kleidungsstücke, die den Träger einhüllen.

In verschiedenen Ausführungen wurde die Skiunterwäsche unter Anzügen mit hochgekrempelten Ärmeln getragen, wobei bunte Drunte die Arme der Models zierten. Große Mäntel, Parkas mit Kontrastrippung und MA-1 Bomberjacken bildeten den Kern der Kollektion. Oberbekleidung, meist in übergroßen Proportionen, um Komfort und Schutz zu bieten, wurde mit auffälligen Jacquards verziert, deren Futter so üppig war, dass die Mäntel nie geschlossen werden müssen.

Es gab auch Prada-Logos und -Accessoires auf Ärmeln und am Handgelenk getragene oder in Handschuhe integrierte Taschen; letztere ein pandemie-perfektes Accessoire, weil niemand Oberflächen berühren will. Genau die Art von kommerziellen Artikeln, die sich auf E-Commerce-Plattformen gut verkaufen werden.

In einem Interview mit der New York Times vor der Show sagten Prada und Simons, die komplizierteste Diskussion in der Mode sei es zu entschlüsseln, was neu sei. „Diese Männermode-Kollektion wird mehr von uns beiden sein”, sagte Miuccia Prada. „Wir bauen. Ich denke, sie ist reichhaltiger. Einfache Linien, aber auch Ideen, die mehr körperlich und sexy sind.”

Klicken Sie hier, um FW21-Kollektionen auf dem FashionUnited-Marktplatz zu erkunden.

Dieser übersetzte Artikel erschien ursprünglich auf FashionUnited.uk.

Fotos: Prada