Luxusmarken entdecken indischen Kindermodemarkt

Der Kindermodemarkt in Indien, schon immer als komplex angesehen, fängt jetzt an, auf eigenen Beinen zu stehen. Traditionell wurde der Bereich von unorganisierten Anbietern dominiert, aber das scheint sich jetzt zu ändern: Internationale Designer und Luxusmarken drängen auf den Markt und entwickeln Mini-Versionen ihrer Kreationen speziell für Kinder. Und ihren Eltern scheint es gar nichts auszumachen, für ihre Kleinen Geld auszugeben.

Durch auffällige Farben und Designs und niedliche Motive haben Luxusmarken der Kindermode ihren eigenen Stempel aufgedrückt. Von Versace über Armani Junior bis zu Fendi haben internationale Marken in Indien einen treuen Kundenstamm gefunden, der auf Luxus aus ist. Und auch indische Designer wie Monisha Jaising und ihr Label ‘MJ Kids’ und Jattinn Kochhar sind fleißig dabei, das Angebot zu erweitern.

Kinder geben mit Luxusmode an

Von Gucci-Stiefelchen über Armani Junior-Jeans für Kleinkinder bis zu Burberry-Trenchcoats für Siebenjährige - Eltern geben Geld für Luxusmode für ihre Kleinsten aus, ohne mit der Wimper zu zucken. Und dabei wissen die Kinder oft gar nicht, dass die Markennamen, die sie tragen, zu den führenden Luxusmarken der Welt gehören.

Luxusmarken entdecken indischen Kindermodemarkt

Weltweit soll der Kindermodemarkt bis 2015 156 Milliarden US-Dollar erreichen, so die US-Marktforschungsfirma Global Industry Analysts (GIA). In Indien rechnet Assocham (Associated Chambers of Commerce and Industry) mit einer Wachstumsrate des umgerechnet über 6 Milliarden US-Dollar Kindermodemarkts pro Jahr von 20 Prozent sowie einem Volumen von 12,8 Milliarden US-Dollar bis 2015. Aber während weltweit Mode für 8- bis 12-Jährige am besten läuft, sind es in Indien die Neugeborenen bis Zweijährigen, die am meisten Interesse erregen. Experten glauben, dass dies mit der Tatsache zu tun hat, dass in Indien die Geburt eines Babys und besonders der erste Geburtstag groß gefeiert wird und dabei entsprechend viele Geschenke ausgetauscht werden.

Marken expandieren

Les Petits, ein Multimarken-Luxusmodegeschäft für Kinder, das sich in der DLF Emporio Mall in Neu Delhi befindet, wurde von Swati Saraf ins Leben gerufen, nachdem ihre Schwester ein Baby bekam und ihr auffiel, dass es in Indien außer Burberry und Gucci keine Luxusmodemarken für Kinder gab. Nur ein paar Geschäfte weiter befindet sich Armani Junior; ein Laden, der im September 2012 eröffnet wurde und die einzige auf Kindermode spezialisierte Marke in Indien, die Bekleidung, Schuhe und Accessoires für Kinder von 0-16 Jahren anbietet.

Gucci bietet seine Kinderkollektion weltweit seit 2010 an und vertreibt diese in Indien in Geschäften in Mumbai, Kolkata und Gurgaon. Burberrys Kinderkollektion war weltweit ein voller Erfolg, der 2012 10 Prozent zum Gesamtumsatz beitrug. Der Flagshipstore in Neu Delhi verkauft die Kinderkollektion bereits seit 2010. Und Kunden, die Luxusmode kaufen, befinden sich nicht nur in den Großstädten, sondern auch in den mittelgroßen und weniger tonangebenden Städten Indiens.

Zugang zu den sozialen Medien und dem Internet; Eltern, die das Beste für ihre Kinder wollen, ohne sich um den Preis zu kümmern; ein Anstieg der kleinen, mittelständischen Familien und mehr beruftstätige Frauen sind ein paar Gründe, die zum schnellen Wachstum dieses Segments in Indien beigetragen haben.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN