(werbung)
(werbung)
Jonathan Anderson mit Doppelehrung bei The Fashion Awards 2017 ausgezeichnet

Der britische Designer Jonathan Anderson durfte bei den Fashion Awards 2017, die am vergangenen Wochenende in der Royal Albert Hall in London verliehen wurden, gleich zwei Auszeichnungen mit nach Hause nehmen. Anderson, der in vier Kategorien nominiert war, gewann den British Designer of the Year Womenswear Award für seine Marke JW Anderson und den Award als Accessoires Designer of the Year für seine Rolle als Kreativdirektor beim Luxusmodehaus Loewe.

Jonathan Anderson mit Doppelehrung bei The Fashion Awards 2017 ausgezeichnet

Christopher Bailey gewinnt Überraschungspreis "Outstanding Contribution" bei den Fashion Awards

Ein anderer bemerkenswerter Preis war ein Überraschungspreis für ‚Outstanding Contribution to British Fashion’, der an Christopher Bailey, den scheidenden Burberry Präsidenten und Chief Creative Officer, ging. Der British Fashion Council erklärte, dass es eine Ehre gewesen sei, "die phänomenale Verwandlung von Burberry in eine renommierte globale Modemarke seit seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahr 2000 zu beobachten". Der Award wurde Bailey von Dame Anna Wintour überreicht.

Während die begehrte Auszeichnung als ‚Designer of the Year‘ an Raf Simons für seine Arbeit bei Calvin Klein verliehen wurde, wo er seit dem letzten Jahr als Chief Creative Officer verantwortlich zeichnet, setzte Gucci ebenfalls sein fantastisches Jahr fort: der CEO des Labels, Marco Bizzarri, wurde mit dem Business Leader Award ausgezeichnet.

Jonathan Anderson mit Doppelehrung bei The Fashion Awards 2017 ausgezeichnet

Der Preis für den British Menswear Designer of the Year ging an Craig Green. Andere britische Gewinner waren die aufstrebenden Stars Charles Jeffery, der als Britisch Emerging Talent Menswear für sein Label Charles Jeffery Loverboy ausgezeichnet wurde und Michael Halpern nahm dem Preis als British Emerging Talent Womenswear für Halpern entgegen.

Off-White gewann den Urban Luxe Award und schlug damit die Konkurrenz wie Rihannas Puma-Kollaboration, Gosha Rubchinskiy, Supreme und Vetements. Die Auszeichnung ‚Model of the Year‘ wurde an Adwoa Aboah verliehen.

Jonathan Anderson mit Doppelehrung bei The Fashion Awards 2017 ausgezeichnet

Die Fashion Awards ehrten Raf Simons, Stella McCartney und Donatella Versace

Es gab auch eine Reihe von Ehrenpreisen: Stella McCartney bekam einen Special Recognition Award for Innovation, während Donatella Versace zum Fashion Icon gekürt wurde, Diors Maria Grazia Chiuri bekam den Swarovski Award for Positive Change und Make-up Artist Pat McGrath erhielt den Isabella Blow Award for Fashion Creator.

Der verstorbene Azzedine Alaïa wurde selbstverständlich für seine unglaubliche, 60-jährige Karriere geehrt. Naomi Campbell, und mir ihr die ganze Branche, zollte ihm Anerkennung als einen der meistrespektierten und einzigartigsten Couturiers der Modewelt.

Jonathan Anderson mit Doppelehrung bei The Fashion Awards 2017 ausgezeichnet

Die Fashion Awards dienen auch als Fundraising-Möglichkeit für die British Fashion Council Education Foundation, die in Partnerschaft mit Swarovski talentierten jungen Menschen Stipendien für ein Studium in Großbritannien anbietet. Dadurch können Talente an den besten Universitäten studieren und es werden Lehrstellen finanziert.

Der British Fashion Council will für die Charity in den nächsten zehn Jahren 10 Millionen Pfund sammeln. Dies wurde von Swarovski im Rahmen der kontinuierlichen Unterstützung der The Fashion Awards mit einer 300.000 Pfundspende unterstützt.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Getty Images für BFC

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ