• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • In Bildern: Hervé Léger lanciert Athleisure-Kollektion

In Bildern: Hervé Léger lanciert Athleisure-Kollektion

Von Rachel Douglass

8. Nov. 2021

Mode |In Bildern

Foto: Hervé Léger

Die französische Luxusmarke Hervé Léger erkundet eine neue Kategorie und dehnt ihr Angebot auf den Markt für Activewear aus – in Form einer lässigen Modelinie, die den Ansprüchen der modernen Frau gerecht wird.

Hervé by Hervé Léger umfasst eine Reihe von Bodys, Sweatshirts, T-Shirts, Leggings, Radlerhosen, Kleidern und Oversized-Jacken, die sich durch Komfort und Bewegungsfreiheit auszeichnen.

Viele Teile der Kollektion sind mit dem neuen Hervé-Logo in kontrastierenden Tönen versehen, mit einer Farbpalette, die aus hellen Pink-, Zitronen- und Fliedertönen besteht.

„Dies ist ein günstiger Zeitpunkt, um die Reichweite von Hervé Léger zu erweitern", sagte Melissa Lefere-Cobb, Leiterin der Muttergesellschaft Centric Brands, in einer Mitteilung. „Ein erneutes Interesse am Stil der 90er Jahre und unsere Stärke als ikonische Luxusmarke gaben uns die perfekte Plattform, um eine überzeugende neue Erweiterung für die Marke zu schaffen und neue Zielgruppen zu erreichen."

Foto: Hervé Léger

Die Kollektion soll die jüngere Kundschaft mit Looks überzeugen, die von der Skater-Kultur und dem Stil von Supermodels beeinflusst sind. Die Kleidungsstücke sind für Mädchen und Frauen im Alter von 14 bis 70 Jahren erhältlich – ein umfangreiches Sortiment, das die Reichweite der Marke unterstreichen soll.

Die neuen Designs sind ein subtiler Sprung weg von der typischen Anlasskleidung und den charakteristischen Kleidern im Bandage-Stil, für die die Marke bekannt ist. Doch der Athleisure-Stil wird keine Eintagsfliege sein, denn das Label plant vier Kollektionen pro Jahr in dieser Kategorie: zwei Pre-Kollektionen sowie eine Herbst- und eine Frühjahrskollektion.

Die Preise sollen mit Rücksicht auf den neuen, jüngeren Zielmarkt etwas Budget-freundlicher sein und zwischen 136 und 265 US-Dollar liegen (rund 117-229 Euro).

Foto: Hervé Léger
Foto: Hervé Léger
Foto: Hervé Léger
Foto: Hervé Léger
Foto: Hervé Léger
Foto: Hervé Léger

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk. Übersetzung und Bearbeitung: Pia Schulz