H&M testet Maßbekleidung in Deutschland

Der schwedische Bekleidungskonzern Hennes & Mauritz AB testet ein Angebot für maßgeschneiderte Kleidung in Deutschland .

Gemeinsam mit dem Berliner Start-up ZyseMe bietet die Fast Fashion Kette H&M ausgewählten Kunden im April die Möglichkeit, ein individuell für sie angefertigtes Herrenhemd zu erwerben. Zyseme bietet die Individualisierung von Kleidung auf Nachfrage mithilfe seines Algorithmus an. Das bisherige Luxusprodukt Maßbekleidung könne so durch H&M und ZyseMe bald einer größeren Kundengruppe zugänglich gemacht werden, teilen die Unternehmen am Donnerstag mit.

Kleidung auf und nach Wunsch

„Die innovative Zusammenarbeit von H&M und ZyseMe erlaubt es uns zukünftig Kleidung nach den individuellen Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden zu produzieren”, sagte Oliver Lange, Leiter des 2018 gegründeten deutschen H&M Labs in der Mitteilung. “Gleichzeitig haben unsere Kunden die Möglichkeit, das Produkt online selbst mitzugestalten.”

Foto: ZyseMe

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN