Die 5 heißesten Dessous-Kollaborationen der letzten Monate

Auch wenn der Wäschemarkt besser dasteht als andere Bereiche der Modebranche, so verkauft sich doch selbst das beste Kleidungsstück nicht von selbst. Raffinierte Marketinginitiativen und eine flächendeckende Berichterstattung in den sozialen Medien sind zwei Möglichkeiten; Kollaborationen eine andere. FashionUnited hat fünf Wäsche-Kollaborationen von bekannten Dessous-Labels mit anderen Marken, Designern oder Prominenten der letzten Monate zusammengestellt, die es einem auch in den kältesten Wintermonaten heiß werden lassen.

Die 5 heißesten Dessous-Kollaborationen der letzten Monate

5. H&M x Love Stories

Die schwedische Fast Fashion-Marke H&M, die seit langem auch ein breites Angebot an Unterwäsche und Dessous anbietet, hat mit dem Amsterdamer Lingerie-Label Love Stories im August letzten Jahres eine H&M x Love Stories Sonderkollektion angeboten, die die unverwechselbaren Print- und Farbkombinationen von Love Stories aufgriff und gleichzeitig natürlich war.

Die 5 heißesten Dessous-Kollaborationen der letzten Monate

4. Viktor & Rolf x Aubade

Das französische Dessouslabel Aubade und das niederländische Designer-Duo Viktor&Rolf kündigten im November mit der „Bow Collection“ von Viktor & Rolf x Aubade eine Sonderkollektion für Herbst/Winter 2020 an, die noch aussteht: Die verführerischen, modernen Dessous mit avantgardistischem Anstrich sind erst ab Juni 2019 erhältlich.

Die 5 heißesten Dessous-Kollaborationen der letzten Monate

3. Gabi Fresh x Playful Promises

Das Londoner Dessous- und Bademodenlabel Playful Promises und die Detroiter Plus Size-Bloggerin Gabi Fresh gaben im September 2018 eine exklusive Sonderkollektion heraus, die wie die erste Kollaboration bereits in wenigen Tagen ausverkauft war. Besonderer Clou der aufregenden Tüll- und Spitzenkollektion in Aubergine, Pink und Schwarz: Gabi Fresh x Playful Promises setzte die Bloggerin so in Szene, als spiele sie die Hauptrolle in einem Agentenfilm.

Die 5 heißesten Dessous-Kollaborationen der letzten Monate

2. Coco de Mer by Playboy

Das Londoner Luxus-Wäschelabel Coco de Mer hat erst jüngst mit dem Männermagazin Playboy an einer neuen Kollektion für Frühjahr/Sommer 2019 zusammengearbeitet. Gleich vier Dessous-Reihen mit den Namen „Tempt Me“, „Catch Me“, „Kiss Me“ und „Tease Me“ gibt es, die jeweils von einer legendären Playboy-Ausgabe inspiriert wurden. Coco de Mer by Playboy gibt sich verführerisch, sexy und kokett und ist ab sofort erhältlich.

Die 5 heißesten Dessous-Kollaborationen der letzten Monate

1. Charlotte McKinney x Wolf & Whistle

Die britische Wäsche- und Bademoden-Marke Wolf and Whistle konnte die US-amerikanische Schauspielerin Charlotte McKinney für eine Wäsche-Kollaboration gewinnen, die im November in den Handel kam. Die 20-teilige Kollektion wurde von dem Baywatch-Star selbst entworfen, nachdem sie oft vergeblich nach Unterwäsche suchte, die sexy und filigran war, aber auch ihren volleren Formen entsprach. Das Ergebnis der Charlotte McKinney x Wolf & Whistle Kollaboration ist eine Kollektion aus zarten und verspielten Wäsche-Sets aus roter und schwarzer Spitze beziehungsweise Blumenmotiven.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN