Neue Kleidung für die Beschäftigten des Zolls: Bis Januar 2020 sollen alle 13 500 Mitarbeiter, die bei ihrer Arbeit Uniform tragen, mit den neuen blauen Kombinationen ausgestattet werden. «Die neue Uniform ist frisch, modern und strahlt Selbstvertrauen aus», sagte Dietmar Zwengel von der Generalzolldirektion am Dienstag bei der Vorstellung der neuen Kleidung am Frankfurter Flughafen.

Am Hauptzollamt Frankfurt wurde die blaue Dienstkleidung am 10. September für die im Reisedienst arbeitenden Mitarbeiter eingeführt. Auch am Flughafen Düsseldorf treten die Zöllner den Reisenden nun in Blau statt wie bisher in mintgrünen Hemden und tannengrünen Uniformjacken entgegen.

«Die bisherige Dienstkleidung war am 1. Juli 1972 eingeführt worden», sagte Zwengel. Einzelne Uniformteile seien seitdem zwar erneuert beziehungsweise neu eingeführt worden. Nach 46 Jahren sei nun aber die Zeit für einen «großen Wurf» gekommen.

Das Bundesfinanzministerium hatte bereits 2012 entschieden, dass eine neue Dienstkleidung eingeführt werden soll. In den vergangenen Jahren hat auch die Polizei in Deutschland ihre Uniformen von Grün auf Blau umgestellt. (dpa)