Der Gründer des chinesischen Internetriesen Alibaba, Jack Ma, befindet sich derzeit in Gesprächen mit Hongkongs South China Morning Post, da er einen Anteil an der traditionsreichen Zeitung kaufen möchte, so Bloomberg News.

Ihr Herausgeber, die SCMP Group, veröffentlicht auch die Hongkonger Ausgaben von Cosmopolitan, Cosmogirl und Harper's Bazaar. Alibaba hatte erst Anfang des Monats mit dem Kauf der Video-Plattform Youku Tudou, die auch Chinas YouTube genannt wird, Schlagzeilen gemacht.

Damit beweist auch die jüngste Aktion, dass Alibaba plant, weit über sein Hauptgeschäft der Online-Auktionen im Sinne von eBay hinauszugehen. Zwei ungenannten Quellen zufolge sollen sich die Gespräche zwischen Ma und SCMP bereits in einem vorangeschrittenen Stadium befinden und eine Feier zur Unterzeichnung bald angekündigt werden.

Sollte das Vorhaben zum Abschluss kommen, wäre Jack Ma nicht der erste Internet-Tycoon, der eine Tageszeitung kauft: Amazon-Gründer Jeff Bezos kaufte 2013 die Washington Post, während Facebook-Mitbegründer Chris Hughes bereits 2012 einen Mehrheitsanteil an der Zeitschrift New Republic erwarb.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN