Eines der international größten Ereignisse der Sportindustrie beginnt am Sonntag (9.00 Uhr) in München: Die Messe Ispo öffnet ihre Türen. Knapp 3000 Aussteller präsentieren ihre Neuheiten auf 200 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche - so viele wie noch nie. Vertreten sind fast alle Namen und Marken, die in der Sportartikelbranche Rang und Namen haben.

Die Hersteller profitieren seit Jahren vom Breitensport- und Fitnessboom in Europa, den USA und Ostasien. In den vergangenen Jahren waren Fitness-Armbänder und andere «Wearables» ein großer Trend.

In anderer Hinsicht trifft jedoch der digitale Umbruch die traditionellen Sportgeschäfte mit voller Härte: Im Sporthandel sind zunehmend auch branchenfremde Konzerne wie Amazon und das Online-Modehaus Zalando aktiv und nehmen den etablierten Händlern Kunden weg. Am ersten Tag der Ispo wollen die beiden Einzelhandelsketten Intersport und Sport 2000 ihre Geschäftszahlen präsentieren. (dpa)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN