Kochen auf Wanderungen oder City-Abenteuer als Outdoor-Erlebnis - auf der Friedrichshafener Branchenmesse werden seit Sonntag die neuesten Freizeittrends unter freiem Himmel präsentiert. Auf der Fachmesse Outdoor werden bis zum 20. Juni zudem Kleidung, Schuhe sowie Camping- und Kletterausrüstungen zu sehen sein. Beteiligt sind rund 950 Aussteller aus 40 Ländern, es werden etwa 20 000 Fachbesucher erwartet.

Nach 25 Ausstellungen öffnet die Fachmesse zum letzten Mal in Friedrichshafen. Im kommenden Jahr soll sie erstmals in München stattfinden. Den Umzug in die bayerische Metropole hatte die European Outdoor Group (EOG) - ein Verband zur Interessenvertretung der Branche in Europa - Anfang des Jahres beschlossen. Die Messe Friedrichshafen hat angekündigt, künftig Outdoor-Messen am Bodensee mit einem eigenen Profil zu veranstalten. (dpa)