Neue Plattform Gartex Texprocess India wird Teil von Messe Frankfurt

Die Bekleidungs- und Textilmesse Gartex India ist eine strategische Allianz mit Texprocess India eingegangen, der führenden internationalen Messe für Textilherstellung der Messe Frankfurt. Durch die neue, einheitliche Branchenplattform Gartex Texprocess India soll das Angebot in Indien ausgeweitet und die zukünftige Entwicklung der Branche vorangetrieben werden. Die Veranstaltung wird Teil des Texpertise-Networks von Messe Frankfurt sein und nutzt das starke globale Netzwerk und die Expertise der Gruppe in diesem Bereich.

„Unser gemeinsames Engagement für die Entwicklung der Branche hat zu der Entscheidung geführt, mit MEX Exhibitions zusammenzuarbeiten. Gemeinsam sind wir in der Lage zu wachsen und vor allem den Interessengruppen der Branche eine starke Marke mit erweiterten Angeboten über eine einzige Geschäftsplattform - die Gartex Texprocess India - anzubieten. Darüber hinaus hat die Allianz Schrittmacher für unsere Strategie zur Markenerweiterung sein können, da Indien einer der vielversprechendsten Textilmärkte ist“, kommentierte Raj Manek, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied der Messe Frankfurt Asia Holding Ltd. in einer Pressemitteilung vom Freitag.

Indien ist nicht nur beim Konsum von Textilien und Bekleidung führend, sondern auch beim Export und liegt nach China an zweiter Stelle. Bis 2024 soll das Exportvolumen 300 Milliarden US-Dollar erreichen. Das Land verfügt weltweit über die zweitgrößten Kapazitäten (nach China), was die Textilproduktion angeht; der Sektor für Textilmaschinen wächst pro Jahr um 8-10 Prozent.

Neue Plattform Gartex Texprocess India wird Teil von Messe Frankfurt

Dementsprechend sollen die beiden im Jahr 2016 in Indien eingeführten Messen Texprocess India und Gartex India, die von Branchenverbänden und Unternehmen unterstützt werden, sowohl die Erhöhung der Produktionskapazitäten als auch die Modernisierung der Technologie und damit automatisierte Bekleidungsprozesse verstärken.

„Gartex India hat sich seit ihrem Debüt im Jahr 2016 um ein Vielfaches vergrößert, was die Veranstaltung von Jahr zu Jahr erweitert und an Bedeutung gewinnen lassen hat. Sie hat neue Standards für die Branche in Bezug auf eine Schärfung des Bewusstseins, ausgezeichnetes Networking, die Verbreitung von Wissen und den Zusammenhalt der Industrie geschaffen. Jetzt ist es an der Zeit, Gartex India auf die nächste Stufe zu bringen, und durch die strategische Allianz mit Texprocess der Messe Frankfurt Trade Fairs India wird sie ihr wahres Potenzial ausschöpfen und noch größere Höhen erreichen können“, erklärte Gaurav Juneja, Direktor, MEX Exhibitions Pvt Ltd.

Während Texprocess India als Pavillon gestartet wurde, um eine Innovationsplattform für die Bekleidungsherstellung und Textilverarbeitung auf der Techtextil India in Mumbai zu schaffen, findet die Gartex India jährlich in Neu Delhi statt. Sie hat ihren Umfang von der Wertschöpfungskette der Bekleidungs- und Textilproduktion vergrößert, zum Beispiel um Bereiche für die Herstellung von Unterwäsche, für den digitalen Textildruck, Stickerei und eine Laundry & Denim-Show.

Mit dem Zusammenschluss der beiden Textilmessen streben die Organisatoren, Messe Frankfurt Trade Fairs India Pvt Ltd und MEX Exhibitions, eine Zusammenarbeit für die Weiterentwicklung der indischen Textilindustrie an, um die globale Beschaffung und die Vernetzung der textilen Wertschöpfungsketten zu ermöglichen.

Die erste gemeinsame Ausgabe der Gartex Texprocess India wird vom 10. bis 12. August 2019 im Ausstellungszentrum Pragati Maidan in Neu Delhi stattfinden.

Fotos: Gartex India 2018
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN