Munich Fabric Days SS22 abgesagt

Anfang Dezember wurde die internationale Stoffmesse Munich Fabric Days noch auf Anfang März verschoben. Am Mittwoch teilte der Veranstalter mit, dass die Ausgabe für Frühling/Sommer 2022 nicht stattfinden wird.

Grund für die Absage sind die unveränderten Gegebenheiten um die Corona-Pandemie. Bis zu den Fabric Days Anfang März sind es nur noch 7 Wochen – eine kurze Zeit, in der eine notwendige Trendwende in Europa weiterhin nicht in Sicht seien, heißt es in der Mitteilung. Daher geht der Veranstalter, die Munich Fabric Start Exhibitions GmbH, davon aus, dass es bis dahin in Deutschland keine politische Grundlage zur Genehmigung und Durchführung von Fachmessen geben wird.

„Diese Entscheidung ist eine unserer schwersten seit Beginn der Pandemie, wenn nicht sogar seit wir begonnen haben, Fachmessen für die Mode- und Textilindustrie zu organisieren. Bis zuletzt haben wir daran geglaubt, unseren Erfolg aus dem September mit vereinten Kräften wiederholen zu können – insbesondere dank der zahlreichen Aussteller-Anmeldungen sowie dem Vertrauen und großen Rückhalt der Branche. Leider stellt sich die Situation in den Wintermonaten anders dar und macht eine Veranstaltung unmöglich“, sagte Sebastian Klinder, Managing Director Munich Fabric Start.

In den kommenden Wochen werden sich die Veranstalter getreu dem Leitmotto der Saison Spring/Summer 22 “We are all in” darauf konzentrieren, den Ausstellern und Besuchern eine neuartige Informations- und Inspirationsgrundlage zu bieten und Optionen für den nächsten Messetermin zu prüfen, schließt die Mitteilung.

Foto: Munich Fabric Days

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN