Gallery Shoes & Fashion: Sonderedition fand mit verhaltener Frequenz statt
Bild: Gallery Shoes & Fashion Industrial Showroom

Die Sonderedition der Gallery Shoes & Fashion fand vom 18. bis 20. April 2021 auf dem Areal Böhler in Düsseldorf unter strengen Hygiene-Auflagen statt. Rund 350 Brands zeigten ihre Kollektionen in drei Hallen.

Ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 Metern zwischen den einzelnen Showroom-Flächen wurde gewahrt. „Natürlich waren Frequenz und Resonanz weitaus verhaltener als dies bei einem regulären Termin der Fall gewesen wäre“, sagte Ulrike Kähler, Managing Director Igedo Company, in einer Mitteilung am Dienstag. „Dennoch finden wir es wichtig, dass wir als Branchenpartner Kontinuität zeigen und zusätzliche Lösungen, gerade auch in einer Krise, anbieten.“

Während viele wegen der unsicheren Lage zuhause geblieben seien, kamen aber doch auch deutsche Platzhirsche aus dem Handel und kleinere Händler zur Messe um zu ordern und sich auszutauschen. „Neben ergänzenden Accessoires seien vor allem modische Programme mit späterem Liefertermin zur Finalisierung der Order Herbst/Winter 2021/22 gesucht worden”, heißt es von den Messeveranstaltern.

Die Gallery Fashion & Shoes und die Gallery Shoes & Fashion sollen wieder regulär jeweils im Juli und August stattfinden.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN