• Home
  • Nachrichten
  • Messen
  • Gallery Fashion & Shoes: Neue Namen für Messeformate

Gallery Fashion & Shoes: Neue Namen für Messeformate

Von Ole Spötter

22. Okt. 2021

Messen

Foto: Gallery Fashion & Shoes

Die Messeformate Gallery Fashion & Shoes bekommen einen neuen Anstrich.

Die Gallery Fashion wird zu “Fashn Rooms” und die Gallery Shoes zu “Shoes Düsseldorf”, teilte der Veranstalter Igedo Company am Donnerstag mit. Außerdem kommt das neue Format “Core” dazu.

„Wir eröffnen neue Räume für noch mehr Kreativität, flexibler und offener als eine Messe im klassischen Sinne“ sagte Ulrike Kähler, Managing Director Igedo Company, „Räume, die sich stetig erweitern lassen, für Mode und mehr, für Events & Talks sowie ein ausgewähltes Gastronomie-Angebot im Areal Böhler Park.“

“Fashn Rooms” findet erstmals vom 27. bis zum 31. Januar statt. Neben den üblichen Showrooms und Agenturen kommt dieses Mal auch die Order-Show “Core” dazu. Bei dem neuen Format stehen Manufaktur-Brands im Mittelpunkt. Dabei handelt es sich zum Großteil um Brands aus der Herrenmode, die ihre Kollektionen bisher bei dem Berliner Herrenmode-Messe Selvedge Run gezeigt haben und sich nun auf dem Areal Böhler präsentieren.

„Mit der Core – Quality Focused (Order Show) setzen wir auf die gewohnten Stärken und bieten allen Marken eine entspannte und arbeitsorientierte Atmosphäre in einer grandiosen Location”, sagte Shane Brandenburg, Mitbegründer und ehemaliger Product Manager der Selvedge Run. „Das Areal Böhler mit der ›Kaltstahlhalle‹ bietet Brands aus der ganzen Welt die perfekte Alternative zu großen, sterilen und unpersönlichen Messehallen.“

“Fashn Rooms” und Shoes Düsseldorf setzten auf das „See & Order”-Konzept. Neben neuen Schuhkollektionen bietet die Schuhmesse vom 6. bis 8. März ein Rahmenprogramm aus Order-Infos und Trend-Forecasts, sowie die Pressekonferenz des Bundesverbands der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L).