(werbung)
(werbung)
"Fashionsustain": Neue Konferenz zur Berlin Fashion Week

Die Messe Frankfurt und die Premium Group haben sich zusammengetan, um eine neue Konferenz zum Thema nachhaltige Technologien in der Mode und verantwortungsbewusste Innovationen zu initiieren. Unter dem Namen "Fashionsustain Berlin" wird die Konferenz während der Berlin Fashion Week, am 17. Januar 2018, im Kraftwerk Berlin stattfinden.

Fashionsustain wendet sich ebenso an die Profis der Modebranche wie an ein transdisziplinäres Fachpublikum und fordert dazu auf, sich einem kritischen Diskurs über die Zukunft der Modebranche zu stellen, so die Veranstalter.

Zu den Keynote Speakern gehören die bekannte Umweltaktivistin Alexandra Cousteau (Good Impact Foundation) sowie die renommierte Trendforscherin Ellen Karp. Das zentrale Thema lautet „Run for Circularity“. Unter diesem Motto will die Konferenz ganzheitlich aktuelle Entwicklungen sowie Potenziale jüngster innovativer Technologien und Digitalisierungstrends beleuchten.

Für das neue Konzept kooperiert die Messe Frankfurt, Organisator der Messen Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin, mit der Premium Group. Letztere hat ihr etabliertes und international erfolgreiches Konferenzformat Fashiontech ebenfalls ins Kraftwerk verlegt, wo es am 16. Januar 2018 stattfinden wird. „Nachhaltigkeit, Innovationen und technologischer Fortschritt gehen Hand in Hand. Fashionsustain und Fashiontech bringen die unterschiedlichen Protagonisten dieses zukunftsorientierten Wirtschaftsverständnisses zusammen und kreieren ein neues Format für einen interdisziplinären Dialog“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt.

Foto: Messe Frankfurt / fashionsustain.messefrankfurt.com