• Home
  • Nachrichten
  • Messen
  • Bereits 150 Labels angemeldet: Neonyt hofft auf erfolgreichen Neustart in Frankfurt

Bereits 150 Labels angemeldet: Neonyt hofft auf erfolgreichen Neustart in Frankfurt

Von Jan Schroder

16. Nov. 2021

Messen

Abschied von Berlin: Die Neonyt im Januar 2020 (Foto: Neonyt/Messe Frankfurt GmbH)

Die Öko-Modemesse Neonyt hat gut zwei Monate vor dem geplanten Neustart in Frankfurt am Main bereits großen Zuspruch erfahren: Schon 150 Marken hätten sich für die kommende Veranstaltung angemeldet, teilten die Organisatoren von der Messe Frankfurt GmbH am Dienstag mit. Zu den Teilnehmern zählen demnach beispielsweise Labels wie Lanius, Kuyichi, Dawn, Dedicated und Deuter.

Vom 18. bis 20. Januar 2022 soll die Neonyt auf dem Messegelände der Mainmetropole endlich ihre physische Premiere im Rahmen der Frankfurt Fashion Week feiern. In regulärer Form fand die Messe zuletzt im Januar 2020 in Berlin statt. Wenige Monate später beschloss die Neonyt zusammen mit den Veranstaltungen der Premium Group den Umzug nach Frankfurt, doch seither verhinderten die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie den normalen Messebetrieb.

Für Olaf Schmidt, den Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt, ist die Neonyt mit ihren strengen Nachhaltigkeitskriterien nun sogar noch relevanter als vor der Gesundheitskrise: „Fehlende Transparenz in der textilen Liefer- und Wertschöpfungskette und vermeidbare Umweltverschmutzung gab es schon vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie, ebenso den menschengemachten Klimawandel“, erklärte er in einer Mitteilung. „In den Zeiten der Krise wurden diese globalen Probleme jedoch noch deutlicher in den Fokus gerückt. Die Frage, die sich jetzt stellt, ist, wie ändern wir das Set-up, um diesen Herausforderungen gemeinsam entgegenzutreten.“

Frankfurt Fashion Week
Messe Frankfurt
NEONYT