Aus für den Berliner Salon – Modewoche verliert weiteres Highlight

Die Berliner Modewoche muss künftig auf eines ihrer wichtigsten Events verzichten. „Der Berliner Salon wird zur kommenden Saison Frühling/Sommer 2020 eingestellt“, teilten die Organisatoren am Montag mit. Damit entfällt die wichtigste Präsentationsplattform für anspruchsvolle deutsche Modeschöpfer in der Hauptstadt. Seit Anfang 2015 hatte der Berliner Salon ausgewählten Nachwuchsdesignern und etablierten Marken die Möglichkeit gegeben, ihre aktuellen Entwürfe im Rahmen der Fashion Week vorzustellen.

Marcus Kurz von der Agentur Nowadays, der die Veranstaltung zusammen mit Christiane Arp, der Chefredakteurin der deutschen Vogue, ins Leben gerufen hatte, begründete den Schritt: „Die Einstellung des Berliner Salon ist die Folge einer realistischen Einschätzung des Marktes und seines Potentials. Unter professionellen Gesichtspunkten kann, unserer Meinung nach, das Format auf Grundlage der bestehenden Berliner Messedaten international nicht wettbewerbsfähig weiterentwickelt werden“, erklärte er in einer Mitteilung.

Kurz erläuterte noch einmal die ursprünglichen Ziele der Veranstaltung, die nach Jahren im Kronprinzenpalais zuletzt in der Elisabethkirche stattgefunden hatte: „Mit der neuartigen Plattform wollten wir die bestehende Präsentationslücke für deutsche Designer in Berlin schließen und dem Handel sowie der Presse einen schnellen, einfachen und kuratierten Zugang zu unseren Designtalenten ermöglichen.“

Aus für den Berliner Salon – Modewoche verliert weiteres Highlight

Mit der Entscheidung, den Berliner Salon einzustellen, tut sich diese Lücke nun wieder auf. Angesichts der kommerziellen Ausrichtung der Messen und des nur noch kleinen Laufstegprogramms wird es ambitionierte deutsche Mode künftig noch schwerer haben, beim eigenen Heimspiel Aufmerksamkeit zu finden. Immerhin soll der ähnlich konzipierte Vogue Salon nach Angaben des Magazins weiterhin in Berlin stattfinden.

Fotos: FashionUnited
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN