Vaude Film-Doku gewinnt in Cannes

Mit dem Film „Eis & Palmen“, einer Dokumentation über die ungewöhnliche Alpenüberquerung zweier Freunde per Rad und Ski, hat die deutsche Outdoor- und Bikemarke Vaude bei den Cannes Corporate Movies & TV Awards 2020 in der Kategorie „Abenteuer, Reisen und Tourismus“ den silbernen Delphin gewonnen. Produziert wurde die Abenteuerstory über Jochen Mesle und Max Kroneck von El Flamingo Films im Auftrag von Vaude. Mit den begehrten Delphin-Trophäen werden seit 2010 die weltbesten Wirtschaftsfilme und Dokumentationen prämiert.

Etwa die Hälfte des Bildmaterials filmten Jochen Mesle und Max Kroneck während ihrer Tour selbst. Im Jahr 2018 sind die beiden im Winter mit dem Rad über die Alpen nach Nizza gefahren, ausgerüstet mit dem kompletten Equipment fürs Camping, für Ski und Bike sowie für die Filmproduktion. „Die Geschichte der Alpenüberquerung „by fair means“, also aus reiner Muskelkraft, per Rad und Ski, passt hervorragend zu den Werten und Produkten von Vaude – umweltfreundlich, sportlich, voller Teamgeist und ein bisschen verrückt“, sagt Benjamin Epp, Strategic Content Manager bei Vaude.

Corona-bedingt wurden die begehrten CCM Awards dieses Jahr nicht in einer glamourösen Feier an der Croisette in Cannes verliehen, sondern lediglich die Sieger von der Fach-Jury gekürt. Für Jochen und Max überwiegt aber die Freude über den Preis: „Wir kennen die Cote d’Azur ja bereits. Nochmal wären wir wahrscheinlich nicht mit dem Rad hier angereist. Und außerdem ist in unseren Radtaschen kein Platz für einen eleganten Abend-Smoking!“

Für Vaude ist es bereits die zweite Auszeichnung in Cannes. Bereits 2018 konnte die Produktion „The Stolen Child“ einen Silbernen Delphin abräumen.

Foto: El Flamingo Films

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN